Der Osram Lightify Serverbetrieb wird zum 31.8.2021 eingestellt
Der Osram Lightify Serverbetrieb wird zum 31.8.2021 eingestellt
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Das mittlerweile technisch veraltete Osram Lightify System wird nicht weitergeführt: Der Hersteller zieht den Stecker und beendet den Cloud-Serverbetrieb bereits in 18 Monaten. Zigbee-basierte Systeme können aber migriert werden. Konkret ist der 31. August 2021 der Abschalttermin für die Smart-Home-Lösung.

Ganz überraschend kommt das Aus für Lightify natürlich nicht; außerdem erklären sich somit noch einmal viele Rabattaktionen, bspw. zuletzt bei Amazon.

Zum Angebot 

»Immer mehr Kunden bevorzugen übergreifende Smart-Home-Lösungen mit intelligenten Assistenten und steuern ihre Beleuchtung nicht mehr über ein separates Lichtsteuerungssystem beziehungsweise Gateway an. Diesen Trend haben Osram als Anbieter der Lightify Plattform sowie Ledvance, der exklusive Distributor des Lightify Gateways erkannt. Daher stellt Osram den Betrieb des Cloud Servers zur Ansteuerung des Lightify Gateways zum 31.08.2021 ein. Ledvance hat den Verkauf des Gateways bereits Anfang 2019 beendet. Smart+ Produkte von Ledvance, die teilweise noch unter dem Markennamen Osram vertrieben werden, sind mit einer Vielzahl wesentlicher Smart-Home-Plattformen kompatibel und optimiert für die Steuerung mit intelligenten Assistenten. Dadurch werden sie auch weiterhin mit diesen Plattformen funktionieren.«

Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here