WhatsApp Support Ende für Smartphones
WhatsApp Support Ende für Smartphones
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Immer wieder kannst du von den Schauermärchen vom WhatsApp Support-Ende auf vielen Smartphones lesen. Klar, natürlich sind immer noch jede Menge Geräte im Umlauf, die ein altes Android-Betriebssystem haben oder iPhones, die mit einer alten iOS-Version unterwegs sind. Aber im Großen und Ganzen trifft es einen Großteil der Nutzer wohl auch wieder nicht, also reine Panikmache?

Details 
Mit welchen Handys kann man WhatsApp nutzen?
💬 Grundsätzlich mit allen Smartphones mit einem nicht allzu alten Betriebssystem (Faustregel: Nicht älter als 2 Jahre), auf denen sich WhatsApp installieren lässt. Nach aktuellem Stand benötigst du eine Android-Version 4.0.3 und neuer, iPhone mit iOS 9 und neuer bzw. kannst ausgewählte Telefone mit KaiOS 2.5.1 und neuer, einschließlich JioPhone und JioPhone 2, nutzen.
Funktioniert WhatsApp auf Windows Phones?
💬 Der WhatsApp-Support für Windows Phones wurde bereits zum 31.12.2019 eingestellt. Wer des Messengerdienst uneingeschränkt weiter nutzen möchte, benötigt deshalb ein aktuelles Gerät.

WhatsApp: Support-Ende ab 1.2.2020 für diese Smartphones

Nachdem der Messengerdienst bereits zum 31.12.2019 den Support für Windows Phones (Lumia) eingestellt hatte, folgen zum 1.2.2020 nun auch Android-Smartphones und iPhones. So heißt es konkret:

  • Android-Version 2.3.7 und älter bis zum 1. Februar 2020
  • iOS 8 und älter bis zum 1. Februar 2020

Was heißt WhatsApp Support-Ende konkret?

Vielleicht kennt ihr das von anderer Software: Ein Support-Ende bedeutet ja in der Regel kein Nutzungsende. Bei WhatsApp ist hingegen Handlungsbedarf, denn:

  • Du kannst keinen neuen Account mehr erstellen
  • Du kannst keinen bereits existierenden Account erneut verifizieren

Aber: Weiterhin verwenden kannst du WhatsApp trotzdem, auch mit den Support-auslaufenden Geräten.

Christian
Christian liebäugelt jeden Tag mit einem anderen Smartphone, betreibt aber insgeheim (unter anderem) noch das Samsung Galaxy der 1. (!) Generation! Ein liebgewonnener Smartphone-Freund, trotz des hohen Alters! ;)
Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here