Der Apple Watch Netzbetreiber-Zwang scheint aufgehoben
Der Apple Watch Netzbetreiber-Zwang scheint aufgehoben
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks (♥) enthalten ▼
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt ├╝ber solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom H├Ąndler. F├╝r dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einsch├Ątzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort! Unsere Vergleiche oder Tarifbestenlisten bearbeiten stets nur einen Teilausschnitt und stellen eine subjektive Auswahl dar (wobei der g├╝nstige Preis nat├╝rlich die Hauptrolle spielt) - informiere dich bitte auch anderswo ├╝ber g├╝nstige Tarife oder Preisver├Ąnderungen vor einem Kauf, sollten diese uns einmal entgehen, und informiere uns am besten direkt dar├╝ber. Ansprechpartner f├╝r Preise, Tarifkonditionen sowie die Abwicklung ist der jeweilige H├Ąndler, der das Angebot bereitstellt.

Seit dem sommerlichen Software-Update f├╝r die Apple Watch lie├č sich die Smartwatch nur noch mit eSIMs der Netzbetreiber nutzen, es bestand sozusagen ein Apple Watch Netzbetreiber-Zwang. Der lie├č sich auch auf der offiziellen Webseite unterst├╝tzter Mobilfunkanbieter in den jeweiligen L├Ąndern nachvollziehen.

Diese eSIM-Sperre f├╝r Discounter f├╝hrte dazu, dass die Apple-Uhren mehr oder weniger nur noch ├╝ber die Netzbetreiber angeboten wurden (und die Familienfreigabe ohnehin nur bei der Telekom).

 Zu Apple  

Apple Watch: eSIM-Funktion bei 1&1 / Drillisch neu

Mit dem Einstieg von 1&1 Ende November bekam die Watch-eSIM-Thematik neuen Schwung. Denn zu 1&1 geh├Ârt schlie├člich auch der Discounter Drillisch Ôłĺ eher bekannt unter seinen vielen Billigmarken (winSIM, PremiumSIM, handyvertrag.de & Co.)

So berichten heise.de und iphone-ticker.de unisono, dass die Apple Watch mit Drillisch-Tarifen funktioniere, es sogar eine Stellungnahme dazu gibt (wobei Drillisch explizit nicht in der Apple-Liste auftaucht und auch in den FAQ der einzelnen Drillisch-Marken noch kein Hinweis auf eSIM-Funktionalit├Ąt f├╝r die Apple Watch zu finden ist), die heise.de ver├Âffentlichte. So sei n├Ąmlich eine ┬╗vollst├Ąndige eSIM-Funktionalit├Ąt [sei] bei den Drillisch-Marken f├╝r 2021 geplant┬ź.

Sieht also nicht danach aus, dass es sich allein um ein tempor├Ąres Angebot handelt Ôłĺ das dann wieder durch ein Apple-Update zerschossen wird. Werden nun wohl auch noch andere Discount-Anbieter folgen?

Man wei├č ja nie ÔÇŽ bei diesem speziellen Thema!

Grundlage ist jedenfalls (bis auf die Familienfreigabe) ein Anbieter, der eine MultiSIM unterst├╝tzt: iPhone und zugeh├Ârige Watch m├╝ssen dieselbe Mobilfunknummer nutzen.

Falls du mehr von uns lesen m├Âchtest, folge den SmartphoneFreunden gern bei Google News
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend / ist mit seinem Vodafone-Tarif komplett ├╝berversorgt und versurft selten sein Datenvolumen / mag keine langen Fu├čnotentexte / empfiehlt bei den SmartphoneFreunden nur das, was er auch guten Freunden r├Ąt
Diskutiere mit uns und anderen!

Was meinst du zum Apple Watch Thema und dem Netzbetreiber-Zwang?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis f├╝r freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu l├Âschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabw├╝rdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist nat├╝rlich ausdr├╝cklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tats├Ąchlich im Raum anwesenden Personen unterh├Ąltst.