LG Wing
Unter der Bezeichnung LG Wing macht gerade ein neues Display-Konzept die Runde
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Offensichtlich ist noch immer Luft nach oben, wenn es um ausgefallene Smartphone-Displays geht. Mit dem LG Wing ist jetzt ein neues Smartphone erhältlich, das mal kein faltbares Display zeigt. Sondern eben, nun ja, ein Smartphone mit Flügeln eben.

Welche UVP hat das LG Wing? Wie viel kostet es?
💬 Wie viel kostet das Handys also? Das LG Wing hat eine UVP von 1.099 €.
Wie komme ich günstiger an das LG Wing?
💬 Du willst günstiger an das LG Wing kommen? Dann schau am besten nach dem LG Wing mit Vertrag - hier bei den SmartphoneFreunden stellen wir dir gute Angebote vor, sobald sie uns auffallen. So lassen sich die Kosten besser verteilen.
Wann kommt das LG Wing raus?
💬 Das LG Wing wurde im September 2020 vorgestellt und soll im November 2020 rauskommen. Auch in Deutschland.
Wie kann ich das T-Display des LG Wing nutzen?
💬 Das T-Display des LG Wing kannst du entweder nutzen, um eine App zu erweitern. So kannst du das Hauptdisplay zum Anschauen von Videos nutzen und auf dem kleineren zweiten Display Optionen zur Steuerung wie Lautstärkeregulierung anzeigen lassen. Oder du nutzt zwei Apps gleichzeitig, etwa eine Navi-App auf dem Hauptdisplay und einen Musikplayer auf dem zweiten Display.

In einem ersten Video zeigte sich das Handy ja schon in freier Wildbahn. Das Doppel-Display lässt sich demnach etwa beim Navigieren im Auto nutzen. Dabei zeigt das Hauptdisplay die Karte und das „Nebendisplay“ Details zur gerade laufenden Musik und zu ankommenden Anrufen.

Anders als bei faltbaren Smartphones lässt sich das 6,8 Zoll große P-OLED Hauptdisplay des LG WING mit einer einfachen Rotationsbewegung von der Portrait- in die Landscape-Position drehen und so um das darunterliegende 3,9 Zoll große G-OLED Zweitdisplay erweitern.

Oder du schaust Videos über das Hauptdisplay und kannst über das Zweitdisplay verschiedene Steuerelemente anzeigen. Heißt also: Entweder, du nutzt zwei Apps gleichzeitig oder du erweiterst den Bildschirm und kannst so eine einzige App in größerem Umfang nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du kannst das Handy-Display um 90 Grad drehen und damit ein zweites, deutlich kleineres Display freilegen. Beide Bildschirme ergeben dann eine T- oder Kreuz-Form. Haben wir ja schon mal so ähnlich in Marvel’s Iron Man (2008) gesehen, wie NexusBen auf Twitter anmerkt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

LG Wing Ausstattung und technische Daten

Mit dem LG Velvet hat das Unternehmen ja unlängst bewiesen, dass es ein Händchen für elegante Smartphone-Designs hat. Das LG Wing schlägt da aber in eine ganz andere Kerbe.

Wirkt ein bisschen wie das Design einer portablen Spielekonsole. Möglicherweise könnte LG damit also den einen oder anderen Gamer ansprechen. Allerdings wirkt das Handy ziemlich klobig. So recht überzeugt sind wir also nicht. Mal sehen, ob das LG Wing als erstes Smartphone mit Flügeln bei uns landen wird …

Das Konzept von Xiaomi mit dem rotierenden Display finden wir da ebenfalls interessant gelöst. Im Rahmen des Explorer-Projekts von LG soll es jedenfalls noch mehr abgedrehte Neuheiten geben.

Letzte Aktualisierung: 15.9.2020
LGs Smartphone-Pläne bleiben abgedreht

Weiterlesen »

LG Explorer-Projekt
überLG Presse
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Würdest du das LG Wing nutzen?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here