Meistverkauftes Smartphone
Meistverkauftes Smartphone
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt ĂĽber solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. FĂĽr dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Wie in jedem Jahr hat Counterpoint auch fĂĽr 2019 seine Analyse fĂĽr das meistverkaufte Smartphone vorgestellt.

 Zur Studie  

Weltweit meistverkauftes Smartphone 2019: Apple iPhone Xr

Weltweit führt das Apple iPhone Xr die Bestsellerliste an, mit 3% Marktanteil. Auf Platz 2 liegt das iPhone 11 (mit 2,1%), obwohl dieses ja erst größtenteils im 3. Quartal 2019 an den Start ging. Auf die Kürze der Zeit gesehen also wohl der eigentliche Hit.

Meistverkauftes Smartphone 2019 in Europa: Samsung Galaxy A50

Auf Platz drei folgt dann ein Samsung-Smartphone, das europaweit die Nummer eins ist: Ăśberraschenderweise handelt es sich dabei nicht um das Samsung Galaxy S10, sondern um das Samsung Galaxy A50, die Mittelklasse.

In Europa liegt das Samsung Galaxy A50 (5%) vor dem iPhone Xr, dem iPhone 11 und Galaxy A20 sowie Galaxy A40.

Ăśberraschung China: Huawei nicht unter den Top 4

Die S-Serie von Samsung oder gar ein Huawei-Smartphone sucht man hier also vergebens.

Selbst in China führt nicht etwa Huawei die Hitliste an, sondern: Oppo! Mit Oppo A5 und Oppo A9 gehen gleich die ersten beiden Plätze an diesen Hersteller, Vivo folgt auf Platz 3 und 4. Erst auf Platz 5 kommt mit dem Huawei P30 ein Flaggschiff-Phone der P-Serie.

 

Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis fĂĽr freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.