Recht auf Reparatur
Die EU m├Âchte als Umweltschutzma├čnahme ein "Recht auf Reparatur" auch f├╝r Smartphones einf├╝hren
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt ├╝ber solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom H├Ąndler. F├╝r dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einsch├Ątzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Die EU-Kommission hat schon im M├Ąrz 2020 in einer Pressemitteilung deutlich gemacht, elektronischen Ger├Ąten, die nicht oder schwer repariert werden k├Ânnen, den Garaus zu machen. Daf├╝r soll es ein EU-geregeltes ┬╗Recht auf Reparatur┬ź geben. Lange war es nun ruhig um die Pl├Ąne. Im November hat jetzt das EU-Parlament f├╝r mehr Nachhaltigkeit und gegen Elektroschrott gestimmt.

Das sogenannte Recht auf Reparatur soll dabei

  • eine l├Ąngere Garantiedauer,
  • garantiert erh├Ąltliche Ersatzteile,
  • besseren Zugang zu Informationen ├╝ber Reparatur und Wartung,
  • ein einheitliches System f├╝r Ladeger├Ąte,
  • die┬áKennzeichnung von Produkten im Hinblick auf ihre Lebensdauer und
  • die Beseitigung von Hindernissen, die Reparatur, Weiterverkauf und Wiederverwendung im Wege stehen

umfassen. Gefordert werden au├čerdem mehr Unterst├╝tzung f├╝r den Gebrauchtwarenmarkt und f├╝r nachhaltige Herstellungsverfahren.

Einer Eurobarometer-Umfrage zufolge w├╝rden 77 % der Unionsb├╝rger ihre Ger├Ąte lieber reparieren lassen, als sie zu ersetzen. 79 % der Befragten sind zudem der Meinung, dass die Hersteller gesetzlich verpflichtet werden sollten, die Reparatur digitaler Ger├Ąte bzw. den Austausch ihrer Einzelteile zu erm├Âglichen.

Bislang gibt es ja neben dem Fairphone nur wenige nachhaltige Ans├Ątze auf dem Smartphone-Markt. Eine bessere Reparatur von Handys ist demnach w├╝nschenswert. Allein die Praxis, Akkus fest zu verbauen (jaja, wasserfeste Ger├Ąte und so ÔÇŽ) ist ja so ein Unding, das f├╝r verfr├╝hten Elektroschrott sorgen kann.

Quellen
EU Parlament (Pressemitteilung vom 26.11.2020) | EU Kommission (PM vom 11.3.2020)
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend / ist mit seinem congstar-Tarif komplett ├╝berversorgt und versurft selten sein komplettes Datenvolumen / mag keine langen Fu├čnotentexte / empfiehlt bei den SmartphoneFreunden nur das, was er auch guten Freunden r├Ąt
Diskutiere mit uns und anderen!

Bist du f├╝r ein Recht auf Reparatur?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis f├╝r freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu l├Âschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabw├╝rdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist nat├╝rlich ausdr├╝cklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tats├Ąchlich im Raum anwesenden Personen unterh├Ąltst.