Recht auf Reparatur
Die EU-Kommission möchte als Umweltschutzmaßnahme ein "Recht auf Reparatur" auch für Smartphones einführen
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Die EU-Kommission hat in einer Pressemitteilung deutlich gemacht, elektronischen Geräten, die nicht oder schwer repariert werden können, den Garaus zu machen. Das dürfte dann also auch Smartphones an den Kragen gehen, die sich nicht einfach und günstig mehr reparieren lassen. Dafür soll es ein EU-geregeltes »Recht auf Reparatur« geben.

Details 

»Consumers will have access to reliable information on issues such as the reparability and durability of products to help them make environmentally sustainable choices. Consumers will benefit from a true ‘Right to Repair«

übereuropa.eu
Daniel
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend - und die congstar Allnet-Flat (10 GB) für 16,25 € mtl. sowieso / ist mit seinem Tarif komplett überversorgt und versurft selten sein komplettes Datenvolumen / mag keine langen Fußnotentexte / empfiehlt bei den Smartphonefreunden nur das, was er auch guten Freunden rät
Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here