Samsung Find My Mobile
Samsung Find My Mobile
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Einige Samsung-Smartphone-Nutzer dürften ziemlich überrascht gewesen sein: In der Nacht vom 19.2.2020 auf den 20.2.2020 erschien auf mehreren Tausend Smartphone-Displays eine verwirrende Push-Nachricht. Der Text dieser Message lautete „Find My Mobile 1 1„. Abertausende fragten sich: Sind sie Ziel einer Hacker-Attacke geworden?

Details 
Was hat es eigentlich mit "Find my Mobile" auf sich? Werfen wir einen Blick auf die Ortungsfunktion von Samsung.
Was ist Samsung Find my Mobile?
💬 Bei Find my Mobile handelt es sich um nichts anderes als den Ortungsdienst für deine Samsung-Geräte, verbunden mit zahlreichen Sicherheits-Features. Bist du mit deinem Samsung-Konto registriert und angemeldet und hast die Standortinformationen freigegeben, kannst du somit dein Samsung-Handy orten (und im Falle eines Diebstahls ggf. sperren bzw. Daten löschen).
Wie aktiviere ich Samsung Find My Mobile?
💬 Voraussetzung ist die Einrichtung eines Samsung-Kontos auf dem Smartphone sowie die Erteilung der Erlaubnis, Standortinformationen sammeln zu können, denn sonst kann dein Smartphone nicht geortet werden.

In zahlreichen Foren (Reddit, Samsung-Forum) wurde diese Samsung Find My Mobile Nachricht diskutiert, sodass sich der südkoreanische Smartphone-Hersteller letztlich zu einem offiziellen Statement bemühen musste, was hinter der ominösen Nachricht steckte.

So heißt es im Samsung-Forum:

»From what I can tell, this is a some test on Samsung’s end to assure services are working. U expect Samsung will make an official statement explaining but I want to mention it now to hopefully put some of you at ease.«

Es handelte sich dabei um nichts anderes als ein Testnachricht, die versehentlich tausendfach herausgeschickt wurde, nicht Schlimmes.

Dennoch: Die Irritation um solche Push-Nachrichten ist berechtigt und verständlich, denken doch viele direkt an einer Cyber-Attacke oder sonstige kriminelle Hintergründe.

Daniel
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend - und die congstar Allnet-Flat (10 GB) für 16,25 € mtl. sowieso / ist mit seinem Tarif komplett überversorgt und versurft selten sein komplettes Datenvolumen / mag keine langen Fußnotentexte / empfiehlt bei den Smartphonefreunden nur das, was er auch guten Freunden rät
Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here