Samsung Galaxy A82
Samsung Galaxy A82 Vertrag: Wann kommen Angebote zum Handy - und hat es wieder die Flip-Kamera?
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Das Samsung Galaxy A82 wird im Jahr 2021 erwartet. Als Nachfolger des Galaxy A80 (UVP: 649 €) steht nun die Frage im Raum, ob das Smartphone wieder mit einer Flip-Kamera kommen wird. Jedenfalls dürften wir noch 2021 Antwort auf diese Frage erhalten. Das Smartphone ist bereits auf der Samsung-Infoseite für Security-Updates (vierteljährliche Updates) aufgetaucht, so lange dürfte also nicht mehr dauern, bis wir das Modell zu sehen bekommen.

Das Smartphone wird die obere Mittelklasse markieren, also noch etwas über Galaxy A72 und Galaxy A52 unterwegs sein. Stellt sich die Frage, ob wir das Galaxy A82 mit Vertrag sehen werden.

Tarife im Vergleich 💛

Erst mit Klick auf den Button werden die Inhalte des externen Vergleichsrechners unseres Partners (hier: communicationAds) geladen.

Ja, Rechner anzeigen

Galaxy A82 Vorstellung
Galaxy A82 Vorstellung: Ist das Handy kurz vor dem Start? Das lässt die Listung auf der Security-Update-Übersichtsseite vermuten

Wie gizchina durchaus richtig beobachtet hat, sind die drehbaren Kameras selten anzutreffen. Neben dem Galaxy A80 setzt noch Asus Zenfone 7 darauf. Auch Xiaomi hatte ein entsprechendes Patent registriert und beim POCO F2 Pro auf eine Pop-Up-Selfie-Kamera gesetzt.

LetsGoDigital hat jedenfalls bereits Renderings veröffentlicht. So könnte das A82 also aussehen …

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Galaxy A82 Vertrag im Vergleich

Über den Vergleichsrechner kannst du Angebote zum Vorgänger abfragen. Sobald ein Galaxy A82 Vertrag eintrifft, werden wir dir hier davon berichten.

Neben Flaggschiffen wie dem Galaxy S21 hat Samsung ja noch die A-Reihe im Programm, die sich von einfach bis gehoben der Mittelklasse widmet. Beim A82 wird es sich (auch abzulesen an der Modellnummer) eher um eine gehobene Variante handeln.

Zuvor kannst du dir hier einen Überblick über weitere Angebote mit Samsung-Smartphone verschaffen.

o2 Free M Boost
+ Samsung Galaxy S21 (128 GB) 
› Mobilfunknetz: o2   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 3.8.21

LTE/4G/5G
40 GB
(max. 300 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

 Zum Angebot  
o2 Free M Boost Samsung Galaxy S21
928,75 € 
38,70 € 
6,24 € 
congstar Allnet-Flat
+ Samsung Galaxy S21 (128 GB) 
› Mobilfunknetz: Telekom   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 30.7.21

LTE/4G
10 GB
(max. 25 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

 Zum Angebot  
congstar mit Samsung Galaxy S21
892,00 € 
37,17 € 
5,88 € 
Blau Allnet-Flat XL (8 + 2 GB)
+ Samsung Galaxy A52 (4G) 
› Mobilfunknetz: Telefónica   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 30.7.21

LTE/4G
10 GB
(max. 25 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

abgelaufen 
Blau mit Samsung Galaxy A52
485,75 € 
20,24 € 
6,53 € 

Quellen
sammobile | gizchina | LetsGoDigital | Samsung Security-Update-Seite (zuletzt am 5.5.21 abgerufen)
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Spekulierst du auf einen günstigen Samsung Galaxy A82 Vertrag?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.