Täglich grüßt das Leak-Geschäft
Täglich grüßt das Leak-Geschäft: Brauchen wir wirklich JEDEN Leak?
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Hier ein Leak, da eine exklusive Vorab-Info und schon wieder fünf neue Smartphones. Das ist das alltägliche Leak-Geschäft. Ich will ja gar nicht meckern, Innovationen sind toll und ich predige seit Jahren, dass der Handy-Markt ein bisschen Abwechslung braucht.

Neben Foldable wie dem Galaxy Z Fold 2 5G, Gaming-Smartphones, ganz neuen Herstellern (neben dem Vivo Deutschlandstart sind ja auch Oppo und Realme hierzulande noch recht frisch) macht OnePlus jetzt doch wieder auf Mittelklasse (der Nord-Hype klingt ja gerade erst ab und nimmt doch schon wieder Fahrt auf …).

Kurzum: Es gibt es eine ganze Menge News im Corona-gebeutelten 2020. Und dennoch, oder gerade deswegen: Es nervt! Denny von smartdroid hat da eine Beobachtung gemacht, der ich nur beipflichten kann, Stichwort Werbebanden.

neue Geräte sind laaaange vor der Präsentation bereits permanent in den Medien präsent

schreibt er.

Ich hatte mich ja schon vor einigen Wochen über die Smartphones im Überfluss gewundert. Mal ehrlich: Da blickt doch keiner mehr durch.

Letzte Aktualisierung: 27.5.2020
Smartphones im Überfluss: Wer blickt da noch durch?

Lesen »

Smartphones im Überfluss

Kein Wunder, dass Hersteller besonderes darauf bedacht sind, das Interesse an genau diesem Smartphone / an genau dieser Reihe / dieser Neuheit oder diesem Kommt-vielleicht-vielleicht-auch-nicht-Modell hoch zu halten.

Mittels Leaks ist da ein recht praktischer Weg gefunden, dauerhaft im Gespräch zu bleiben.

Das ist ja auch mal ganz spannend.

Allerdings hat sich allein auf Twitter eine ganze Leaker-Bubble gebildet – und diese Leaks sind zu einem alltäglichen Geschäft geworden.

Chef-Leaker Evan Blass ist mittlerweile dazu übergegangen, seine Leaks gegen Bezahlung anzubieten – im Patreon-Abo (zwischen 2 und 50 US-Dollar pro Monat, auch den Retweet kannste dir kaufen) gibt’s nun die beliebten Vorab-Specs-Schnipsel frisch gegen Bares.

Aber auch für die übrigen Leaker brummt das Geschäft: Mehr Follower, mehr Klicks. Leaker wie Rolandt Quadt und Ice Universe gehören zu den Urgesteinen und versorgen zuverlässig vor allem mit Samsung-Infos. Und zu dieser Riege gesellen sich immer mehr Leaker dazu.

Und ob jeder Leak zufällig passiert? Ja, da spreche ich auch die Hersteller selbst an. Wenn so kurz vor knapp doch noch aus Versehen die Produktseite kurz online geht – auch das hilft eben, im Gespräch zu bleiben. Ein System, das sich selbst aufrecht erhält – ganz ohne riesiges Werbebudget.

Denn die Leaks werden begeistert aufgenommen, der Nachrichtenfeed explodiert – täglich aufs Neue.

Deshalb schließe ich mich Denny an, der schlussfolgert:

Bringt nun aber ein Hersteller im Wochentakt neue Infos über seine kommenden Geräte ans Tageslicht und wir berichten darüber fleißig im selben Takt, sind wir weit weg von einer „neutralen“ oder hinterfragenden Berichterstattung, sondern eigentlich nur noch kostenlose Werbebande für die jeweilige Marke.

Jede Menge Werbung also für die neuen Smartphones – dabei versuchen wir bereits, uns viel, viel stärker aufs Wesentliche zu konzentrieren. Und nicht jeden noch so winzigen Leak, jeden noch so winzigen hingeworfenen Brocken schnellstmöglich mitzunehmen.

Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

In welchem Umfang sind Leaks für dich in Ordnung? Verfolgst du Leaks überhaupt?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.