Vivo Smartphones: News zur Handymarke im Check

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
Vivo Smartphones

Die Smartphone-Marke Vivo ist hierzulande bislang kaum bekannt. Das könnte sich jedoch bald ändern, denn Vivo Handys sind seit Oktober 2020 nun auch in Deutschland erhältlich. In der Heimat China ist Vivo jedenfalls kein Unbekannter: Die Marke gehört zum BBK-Konzern, der ja außerdem hinter OnePlus, Realme und Oppo steckt.

Letzte Aktualisierung: 6.10.2020
Vivo bringt bald Handys nach Deutschland!

Lesen »

Vivo Deutschlandstart

Vivo Handy News im Check

Über einen Start in Deutschland wird schon seit 2019 spekuliert. Nach langer Vorbereitung ist es nun im Oktober 2020 so weit. Behalte unsere News im Auge, dann wirst du rechtzeitig erfahren, welche Smartphones von Vivo dich demnächst und aktuell erwarten.

vom 21.10.2020
Vivo X51: Vivos Deutschland-Neuheit vorgestellt
Vivo X51 5G
vom 19.10.2020
Vivos Erstling: Das X50 Pro zeigt sich in Deutschland
Vivo Smartphones
vom 12.10.2020
Vivo entwickelt Handy mit abnehmbarer Selfie-Kamera
Vivo IFEA
vom 6.10.2020
Vivo bringt bald Handys nach Deutschland!
Vivo Deutschlandstart
vom 7.9.2020
Abgedrehtes Smartphone mit Farbwechsel aufgetaucht
Handy mit Farbwechsel von Vivo

Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.