Klarmobil Netz: Welches D-Netz hat Klarmobil? Check: Surfgeschwindigkeit, WiFi-Calling, 5G

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2021
Klarmobil Netz

Anders als bei so manchem anderen Provider, ist es mit der Zuordnung zu einem konkreten Klarmobil Netz etwas komplizierter. Grundsätzlich bietet das Unternehmen nämlich Tarife in allen Handynetzen in Deutschland an.

Wobei o2-Tarife mittlerweile selten vorkommen, aktuell werden die Tarife mit D-Netz-Zugehörigkeit vermarktet. Und dahinter können sowohl die Telekom (D1) als auch Vodafone (D2) stecken. Wie du dein Netz bei Klarmobil herausfindest, erfährst du deshalb in diesem Beitrag.

Doch das ist längst nicht alles: Surfgeschwindigkeit, LTE, 5G und eben auch Voice over LTE und WLAN Calling sind wichtige Punkte, die in die Netzqualität von Klarmobil mit hineinspielen. Verschaff dir hier einen Überblick.

Welches Netz hat Klarmobil?
💬 Klarmobil ist ein Provider und schaltet Tarife in allen drei Netzen, d.h. das eine Klarmobil-Netz gibt es gar nicht. Vermehrt sind SIM-only-Tarife aber im Telekom-Netz, Bundle-Verträge (aus Smartphone mit Vertrag) im D2-Netz von Vodafone erhältlich (Stand: Mai 2021).
Nutzt Klarmobil 5G?
💬 Für den neuen Mobilfunkstandard 5G ist es bei Klarmobil aktuell noch zu früh, d.h. 5G-Tarife hat Klarmobil derzeit noch nicht im Angebot.
Hat Klarmobil LTE?
💬 Ja, die Klarmobil-Handytarife nutzen das LTE/4G-Netz der jeweiligen Netzbetreiber. Die maximale Surfgeschwindigkeit hängt dabei vom Netzbetreiber ab.

Aktuelle Klarmobil-Tarife und -Erfahrungen sammle ich in einem eigenen Beitrag. Kannst du gleich hier nachlesen:

Letzte Aktualisierung: 1.4.2021
Klarmobil Handytarife: Erfahrungsberichte, Tests & Bewertungen für den Provider im Check

Lesen »

Klarmobil

Und hier geht es zu den Klarmobil Angeboten:

Letzte Aktualisierung: 10.4.2021
Klarmobil Angebote und Aktionen: Beste Deals mit / ohne Handy

Lesen »

Klarmobil Angebote

Was ist das Klarmobil Netz?

Also, was ist jetzt das Klarmobil Netz? Aktuell kommen die D-Netze, also das D1-Netz der Telekom sowie das D2-Netz von Vodafone, zum Einsatz.

Die Info hilft schon mal, wenn du die Tarife von klarmobil vergleichen möchtest. Schau dich mal hier nach den besten Handytarifen um:

Letzte Aktualisierung: 1.5.2021
Bester Handyvertrag im Mai 2021: Das sind die besten Handytarife des Monats!

Lesen »

Handytarife-Test

Oder sieh dir hier D1-Tarife an:

Letzte Aktualisierung: 1.4.2021
D1-Tarife im Check: Das sind die günstigsten Handytarife im Telekom-Netz

Lesen »

D1-Tarife

Last but noch least: Hier geht’s lang zu den D2-Tarifen:

Letzte Aktualisierung: 1.4.2021
D2-Tarife im Check: Gute Angebote im Vodafone-Netz?

Lesen »

D2-Tarife

Klarmobil Netz herausfinden

Wenn du in einem bestimmten Tarif das Klarmobil Netz herausfinden willst, ist das mitunter gar nicht mal so einfach und eindeutig. Fakt ist: Klarmobil ist ein »Netzchamäleon«, schaltet Tarife in allen Netzen, wie es auch in den FAQ nachzulesen ist.

Faustregel: Derzeit schaltet Klarmobil vermehrt SIM-only-Tarife (ohne Handy) im Telekom-Netz, während das D2-Netz (Vodafone) bei Bundle (Handy mit Vertrag) zum Einsatz kommt.

Wer es genauer wissen will, klickt sich ins jeweilige Produktinformationsblatt (PDF) und schaut auf den Eintrag rechts unten im Dokument. Dort steht eine Zahlen-Buchstaben-Kombination, die entweder mit D1 oder D2 beginnt.

D1 wäre also ein Telekom-Netz-Tarif, D2 ein Vodafone-Netz-Tarif.

Gegebenenfalls steht das Netz auch direkt ganz oben im Produktinfoblatt, achte auch Zusätze wie »Telekom« oder »Vodafone«.

Klarmobil Netzabdeckung prüfen

Netzkarten helfen dabei, die Klarmobil Netzabdeckung prüfen und ermitteln zu können:

Auch die Bundesnetzagentur hat eine solche Karte veröffentlicht. Vorteil dort: Du kannst die Abdeckung in allen Handynetzen in Deutschland miteinander vergleichen.

Klarmobil Netz Probleme – Was tun?

Netzprobleme sind ein leidiges Thema. Hast du keinen Empfang, gibt es eine Reihe von Tipps, die du berücksichtigen kannst. Alles Weitere dazu in einem eigenen Beitrag:

Letzte Aktualisierung: 1.4.2021
Kein Netz: Das kannst du tun, wenn der Empfang ausbleibt

Lesen »

Kein Netz

Der Klarmobil Kundenservice kann bei Rückfragen weiterhelfen. Oder du siehst direkt beim jeweiligen Netzbetreiber nach.

Ist das Klarmobil Netz gut oder schlecht?

Ob das Klarmobil Netz nun gut oder schlecht ist, oder auch: Wie die Klarmobil Netzbetreiber im Vergleich abschneiden, zeigt der Handynetze-Vergleich. Nur so viel vorab: Die D-Netze sind in Deutschland führend.

Letzte Aktualisierung: 1.5.2021
Bestes Netz & Handynetze-Vergleich 2021: Wer liegt im Netztest vorn?

Lesen »

Bestes Netz

Klarmobil: Was ist mit Voice over LTE und WiFi-Calling?

Klarmobil schaltete WLAN-Calling und Voice over LTE in den Tarifen im D1-Netz ab Februar 2020 frei.

Im Vodafone-Netz sieht es dagegen anders aus, dort ist WiFi-Calling auch bei Klarmobil nach wie vor nicht freigeschaltet.

Welches Netz hat Klarmobil
Welches Netz hat Klarmobil?

Klarmobil ohne 5G Freischaltung

Klarmobil muss derzeit ohne 5G Freischaltung auskommen.

Hintergrund ist, dass der Provider eben Netzkapazitäten der Betreiber einkauft.

Derzeit sind 5G-Tarife vorrangig noch ein Netzbetreiber-Privileg. Wann 5G auch fernab der Netzbetreiber verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Eventuell könnte Klarmobil in Zukunft 5G über eine kostenpflichtige Zubuchoption verwirklichen. Aber: Das ist eben noch Zukunftsmusik.

Klarmobil mit LTE, aber was ist mit LTE Max?

Klarmobil hat zwar LTE, jedoch kein LTE Max. Heißt: Du nutzt normalerweise je nach Tarif 21,6 bzw. 25 MBit/s..

Klarmobil doppelter Highspeed: Lohnt sich das?

In vielen Tarifen hast du die Möglichkeit, deine Surfgeschwindigkeit bspw. von 25 MBit/s. auf 50 MBit/s. zu verdoppeln. Aber lohnt sich das?

Wir sagen: Nein. Denn in der Praxis dürftest du kaum einen Unterschied zwischen 25 oder 50 MBit/s. feststellen.

Im Gegenteil, auch die tarifseitig vorgesehene Geschwindigkeit ist in den meisten Fällen locker ausreichend, selbst Streamen von Videos (Netflix, Amazon Prime, YouTube) klappt flüssig, so unsere Erfahrung.

Das zusätzliche Geld kannst du also lieber sparen. Oder in mehr Datenvolumen investieren … Was ohnehin sinnvoller ist, schließlich wirkt sich die Drosselung auf max. 32 bzw. 64 kBit/s. sehr viel heftiger aus.

Im Breitbandmessung Jahresbericht der Bundesnetzagentur geht es auch nochmal um die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit.

  • Demnach steht rund der Hälfte der Klamobil-Kund*innen eine Geschwindigkeit von 18 bis 25 MBit/s. zur Verfügung.
  • Jeweils rund 19 Prozent nutzen Geschwindigkeiten in der Spanne von 25 bis 50 MBit/s. bzw. 50 bis 100 MBit/s.
  • Knapp 6,5 Prozent surfen mit weniger als 8 MBit/s.

Schau dir dazu auch die Durchschnittswerte an, die die ComputerBILD ermittelt hat:

NetzLTE MaxØ Stadt*Ø Land*
Telekom300 MBit/s.53,8 MBit/s.22 MBit/s.
Vodafone500 MBit/s.34,0 MBit/s.20,8 MBit/s.
o2225 MBit/s.27,8 MBit/s.17,4 MBit/s.
*) Durchschnittswerte stammen aus dem ComputerBILD Netztest 12/20

Deine Erfahrung mit dem Klarmobil Netz?

Schreib uns gerne in die Kommentare, welche Erfahrungen mit dem Klarmobil Netz du gemacht hast. Wie gestalten sich Netzqualität, Geschwindigkeit und die Ausstattung mit VoLTE und WiFi Calling?

Tarife im Vergleich 💛

Erst mit Klick auf den Button werden die Inhalte des externen Vergleichsrechners unseres Partners (hier: communicationAds) geladen.

Ja, Rechner anzeigen

Diskutiere mit uns und anderen!

Wie lautet deine Klarmobil Netz Erfahrung?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.