Handy Vorwahl nach Netzbetreiber: Welche Nummer gehört zu welchem Netz?

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 9. September 2021
Vorwahlen

Jede Handynummer hat eine Vorwahl. Die Handy-Vorwahlen sind, anders als klassische Festnetznummern, vom Netz und nicht vom Ort abhängig. Welche Nummer zu welchem Netz gehört, warum diese Zuordnung mittlerweile längst nicht mehr aktuell ist und was es mit der +49 auf sich hat, liest du in diesem Beitrag.

🦉 Das Wichtigste
  • Jeder Netzbetreiber hat eigene Vorwahlen-Blöcke.
  • Da du deine Handynummer portieren kannst, lässt sich das Netz jedoch nicht immer anhand der Vorwahl ablesen.
  • Für Anrufe ins Ausland oder aus dem Ausland nach Deutschland sind eigene Auslandsvorwahlen notwendig.
Welche Vorwahlen gibt es am Handy?
💬 Am Handy gibt es eine Reihe von Vorwahlen, die ursprünglich aus vier, mittlerweile aber auch aus fünf Ziffern bestehen können. Die Vorwahlen sind abhängig vom Mobilfunknetz, in dem die Nummer erstmals freigeschaltet wurde. So hat die Telekom etwa die Vorwahlen-Blöcke 0170, 0171 und 0160. Bei Vodafone ist es u.a. die 0172 und die 0162.
Was bedeutet bei einer Handynummer 49?
💬 Ist einer Handynummer die 49 vorangestellt, bedeutet das, dass es sich um die Ländervorwahl von Deutschland handelt.
Vorwahl: Welche Handynummern gehören zu welchem Netz?
💬 Anhand der Vorwahl kannst du mittlerweile nicht mehr sicher ablesen, welche Handynummern zu welchem Netz gehören. Denn: Nach Rufnummernmitnahme bleibt auch die Vorwahl bestehen. Sicher ermitteln kannst du die Netzzugehörigkeit also nur, wenn die Rufnummer gerade erst aktiviert wurde.
Was muss ich bei +49 wählen?
💬 Beginnt eine Handynummer mit +49, musst du beim Wählen der Nummer die +49 durch eine 0 ersetzen. Vorausgesetzt, du befindest dich in Deutschland. Bei der +49 handelt es sich um die Auslandskennung, damit sind also auch aus dem Ausland deutsche Nummern erreichbar.
Wie gibt man die Handynummer richtig an?
💬 Willst du eine Telefonnummer richtig angeben, dann orientiere dich an der DIN 5008. Der Norm nach wird eine Telefonnummer ohne Binde- oder Schrägstriche richtig geschrieben. Die Vorwahl wird mittels Leerzeichen von der eigentlichen Rufnummer abgetrennt. Internationale Nummern beginnen mit einem Plus und dem Länderkennzeichen, für Deutschland also mit +49.

Handy-Vorwahlen nach Netz: Welches Netz hat welche Vorwahl?

Registrierst du eine neue Nummer, kannst du einfach anhand der Vorwahl checken, in welchem Netz du landest.

Ein praktischer Trick, speziell, wenn du dir unsicher bist, welches Netz dein neuer Anbieter hat. In einigen Fällen wird dir deine neue Handynummer nämlich bereits während der Bestellung deiner SIM-Karte angezeigt.

Allerdings ist die Vorwahl mittlerweile längst kein eindeutiger Beleg für das Mobilfunknetz mehr. Stichwort: Rufnummernportierung.

Handy-Vorwahl
Handy-Vorwahl: Nicht immer lassen sich Rückschlüsse auf das Netz ziehen

Vorwahl nach Rufnummernmitnahme

Die Vorwahl wird bei Rufnummernmitnahme mit portiert.

Das bedeutet: Sobald eine Handynummer zu einem anderen Anbieter (und damit auch in ein neues Netz) mitgenommen wurde, lässt sich anhand der Handy-Vorwahl also nicht mehr die Netzzugehörigkeit erkennen.

So kann die Vorwahl 0170 (ursprünglich Telekom) längst im o2-Netz unterwegs sein.

Falls du also einen Tarif mit Community-Flat nutzt, in dem du im eigenen Netz kostenfrei oder günstiger telefonierst, solltest du dir im Klaren sein, dass die Nummer des Gesprächspartners nicht zwangsweise das Netz angibt.

Vorwahlen nach Netzbetreiber (Übersicht)

Die folgende Übersicht zeigt die Vorwahlen nach Netzbetreiber. Also nach dem Netz, in dem die Rufnummer erstmals geschaltet wurde.

Ach ja, Hotlines können je nach Vorwahl teuer oder gar zur Kostenfalle werden, oder es gelten andere Preise im Mobilfunk- und Festnetz. So etwa bei der 0137 Vorwahl und der 0180. Dieser Sache will sich die Bundesnetzagentur nun annehmen:

Letzte Aktualisierung: 1.7.2021
0137 & 0180: Gleiche Preise aus Mobilfunk- und Festnetz?

Lesen »

Gleiche Minutenpreise für 0180 und 0137 in Mobilfunk und Festnetz geplant

Die Vorwahl gehört immer zwingend mit zur Handynummer. Auch, wenn du eine Nummer blockieren möchtest. Gerade, wenn du eine manuelle Liste pflegst: Trag unbedingt immer die Vorwahl mit ein. Und auch, wenn du die Nummer unterdrücken möchtest, gilt: Auch die Vorwahl wird anonymisiert.

Vorwahlen im Ausland: Mobilfunk oder Festnetz

Geht es um Vorwahlen für Anrufe ins Ausland, spielt es erstmal keine Rolle, ob es sich um eine Mobilfunk-Nummer oder um einen Anruf ins Festnetz handelt. Wichtig ist allerdings, in welches Land du telefonieren willst.

Jedes Land hat eine eigene Landesvorwahl. Nur mithilfe dieser Vorwahl klappt es mit der Verbindung ins Ausland.

Die wichtigsten Vorwahlen findest du weiter unten in der Übersicht.

Warum beginnen einige Vorwahlen mit einem »+«, andere mit einer »00«?

Grundsätzlich ist das Voranstellen des »+«-Zeichens der einfachste Weg, allerdings ist das Plus eben nicht über die Wahltastatur verfügbar. Also, was dann?

Es gibt die sogenannten Verkehrsausscheidungsziffern. Also erforderliche Nummern, um aus einem Land herauszutelefonieren.

Befindest du dich in Deutschland und zahlreichen anderen Ländern, ist die Verkehrsausscheidungsziffer die »00«. Befindest du dich dagegen in den USA, ist es die »011«.

  • Anruf aus den USA nach Deutschland: 01149
  • Anruf von Österreich nach Deutschland: 0049

Das Plus vereinfacht die internationale Angabe der Vorwahlen, muss dann allerdings im konkreten Fall durch die Verkehrsausscheidungsziffer ersetzt werden. Befindest du dich in Deutschland also durch die »Doppel-Null«.

Vorwahl Deutschland Handy: 0049

Die Vorwahl von Deutschland für Handy- oder Festnetzanrufe lautet

  • +49 bzw. 0049

Handy Vorwahl Österreich

Die Handy Vorwahl von Österreich lautet

  • +43 bzw. 0043
Vorwahlen Ausland
Vorwahlen Ausland gelten für Handys und fürs Festnetz. Und was hat es mit der +49 auf sich?

Internationale Vorwahlen (Auswahl)

Hier eine Auswahl internationaler Vorwahlen.

Quellen
Wikipedia (Internationale Telefonvorwahl) | Bundesnetzagentur mit Rufnummern-Übersicht | Wikipedia (DIN 5008) (letzter Abruf am 8.1.2021)
Diskutiere mit uns und anderen!

Nimmst du Vorwahl und Handynummer mit - oder lässt deine Vorwahl noch Rückschlüsse auf dein Netz zu?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.