o2 my Home
o2 my Home bietet die Auswahl aus DSL, Kabel, Glasfaser und Homespot - je nachdem, was bei dir verfügbar ist
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Mit o2 my Home überarbeitet die Telefónica ab 3.11.2020 ihr Festnetz-Angebot. Die wichtigste Neuerung dürfte wohl die Auswahl der jeweiligen Verbindungstechnik sein, mit der du zukünftig zuhause ins Internet gehst. So verschmelzen nun mobiler Hotspot und klassischer Festnetz-Tarif miteinander.

Je nachdem, welche Technologie an deinem Standort am besten ist, schlägt o2 dir einen Tarif mit DSL, Kabel, Glasfaser oder dem mobilfunkbasierten o2 HomeSpot vor. Statt Router erhältst du dann also gegebenenfalls den Homespot, über den du nicht nur surfen, sondern auch telefonieren kannst. Was den Homespot zur Alternative für das klassische Festnetz macht.

Aktion
o2 my Home ist auch mit Kombi-Vorteil (10 €) verfügbar. Neukunden erhalten im Tarif mit Laufzeit in den ersten 12 Monaten jeweils 10 € Rabatt.

Zum 3. November wird der O2 HomeSpot fester Bestandteil des neuen O2 Zuhause-Angebots. Der 4G- / 5G-Router liefert Highspeed über das O2 Mobilfunknetz. Die Kundenzufriedenheit ist hoch: Nutzer schätzen vor allem die Einfachheit, da beim Start kein Besuch eines Technikers nötig ist und sie nach wenigen Schritten online sind. Neu ist, dass man mit dem O2 HomeSpot auch telefonieren kann: Kunden erhalten künftig eine Festnetznummer. Ihr Festnetztelefon können sie direkt am WLAN-Router anschließen. So wird der O2 HomeSpot zur vollwertigen Alternative zum klassischen Festnetzanschluss

o2 my Home umfasst dabei fünf Tarife, die sich in der Übertragungsgeschwindigkeit und verwendeten Technologie unterscheiden. Alle Tarife gibt es auch als Flex-Variante (monatlich kündbar).

o2 my Home Tarife
Das sind die neuen o2 my Home Tarife

Zuletzt hatte Vodafone die Gigakombi Unlimited als Kombi-Tarif von Festnetz und Mobilfunk gestartet. Ähnlich funktioniert ja auch der congstar X Tarif.

Aufgepasst! Die Allnet-Flat (Gespräche ins Fest- und Mobilfunknetz) wird abgeschafft, es gibt nur noch eine Festnetz-Flat. Gespräche in die Mobilfunknetze werden laut Fußnoten künftig mit 19,9 Cent pro Minute berechnet. Hoppla, das ist heftig.

Also besser künftig weniger mit dem Festnetz telefonieren, es sei denn, du telefonierst nicht zu Mobilfunkanschlüssen.

Quellen
Bilder: Telefónica
überTelefónica Pressemitteilung
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.