otelo Handyvertrag kündigen: Frist, Vorlage und Adressen im Überblick

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 19. Juli 2021
otelo Handyvertrag kündigen

Geht es dir darum, deinen otelo Handyvertrag zu kündigen, dann gilt es im Grunde nur wenige Details zu beachten. Abgesehen von der Kündigungsfrist ist die Kündigung bei otelo ganz leicht, vor allem mit passender Vorlage.

Was es sich lohnt, über die otelo Vertragskündigung zu wissen, erfährst du in diesem Beitrag.

🦉 Das Wichtigste
  • Eine Kündigung lohnt sich preistechnisch eher, als die Vertragsverlängerung - Neuverträge sind oft mit besseren Konditionen versehen.
  • Die rechtzeitige Suche nach Angeboten und Vergleiche lohnen sich also!
  • 3 Monate vor Ende der Mindestlaufzeit muss die Kündigung bei otelo vorliegen.
  • Kündigst du nicht, verlängert sich dein otelo-Handyvertrag um 12 weitere Monate - und zwar ohne neues Smartphone
 Zu otelo  
Welche Kündigungsfrist gilt bei otelo?
💬 Bei otelo gilt die übliche Kündigungsfrist: Deinen Laufzeitvertrag musst du bei otelo also bis drei Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit kündigen.
Wie kündige ich bei otelo?
💬 Bei otelo kündigst du auf den üblichen Wegen: Per Brief (Einschreiben), E-Mail oder online.

Wichtigste Aufgabe, am besten noch vor der Kündigung: Nach Handy-Angeboten Ausschau halten und einen passenden Neuvertrag auswählen.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2021
Handy-Angebote mit Vertrag: Die besten Deals im Check (Stand: Oktober 2021)

Lesen »

Handy-Angebote

Wo kündige ich den otelo Vertrag?

Möchtest du den otelo Vertrag kündigen, dann gibt es verschiedene Wege.

otelo online kündigen

Du kannst bei otelo online kündigen. Dazu meldest du dich online bei Mein otelo oder in der Mein otelo App an. Die Kündigung kannst du dann schnell in Auftrag geben. Du erhältst eine Bestätigung per E-Mail sowie per SMS.

Kündigung an otelo per Brief oder E-Mail

Die Kündigung an otelo lässt sich auch per Brief oder E-Mail auf den Weg bringen. Per Brief ist das Einschreiben der sicherste Weg. Per E-Mail solltest du darauf achten, ob du auch rechtzeitig eine Bestätigung der Kündigung erhältst.

Nur per Einschreiben hast du eben auch einen Nachweis über das rechtzeitige Eintreffen der Kündigung vorliegen.

otelo Handyvertrag kündigen: Telefon-Beratung

Recht prominent bietet otelo auf der Infoseite die Telefon-Beratung bei Kündigungswunsch an. Bzw. für alle, die sich unsicher sind, ob sie den otelo Handyvertrag kündigen möchten. Die Rede ist von einem »einmaligen Angebot«.

Und klar, otelo will dich ans Telefon bekommen, um dich vom Bleiben zu überzeugen. Das telefonische Angebot kannst, musst du aber eben nicht in Anspruch nehmen. Denk bei einem eventuellen Rückholangebot daran, dir alle Details nochmal schriftlich zu geben.

Übrigens: deine Kündigung ist bereits fristgerecht erfolgt? Eine telefonische Bestätigung ist dann nicht mehr notwendig, so das Rückruf-Urteil der Verbraucherzentrale.

otelo kündigen
otelo kündigen: Beachte die Frist – deine Kündigung kannst du online, per Brief oder E-Mail vornehmen

Kündigung der otelo Prepaid-Karte

Für die otelo Prepaid Karte ist keine direkte Kündigung notwendig. Möchtest du die Karte nicht mehr nutzen, dann deaktiviere eventuelle Zubuchoptionen. Sind keine Optionen gebucht und die Karte weder genutzt noch aufgeladen, kündigt otelo die SIM-Karte früher oder später selbst.

Jedoch: Möchtest du die Handynummer mitnehmen, dann ist eine Verzichtserklärung notwendig. Außerdem solltest du dir eventuelles Restguthaben auszahlen lassen.

§Bereits beschlossen: Einfacher wird es in Zukunft durch den sogenannten Kündigungsbutton!

otelo Kündigung: Vorlage und Muster

Eine Vorlage bzw. Muster für das rechtzeitige Vertragsende gibt es im Beitrag Handyvertrag kündigen.

Du kannst für die otelo Kündigung aber auch einen Online-Kündigungsdienst nutzen.

Ach ja: Bist du dir unsicher, ob es wirklich die Kündigung sein soll? Dann schau dir die Angebote zur otelo Vertragsverlängerung an und entscheide dann.

otelo vorzeitig kündigen – per sofort?

Möchtest du bei otelo vorzeitig kündigen? Das Sonderkündigungsrecht kannst du gegebenenfalls in Anspruch nehmen. Dafür gelten jedoch spezielle Bedingungen, die erfüllt sein müssen. Sonderkündigungen sind also nur in seltenen Fällen möglich.

Für ein vorzeitiges Vertragsende bei otelo kannst du aber auch noch den Widerruf deines Vertrags checken (falls gerade erst abgeschlossen).

Und bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt hast du außerdem die Möglichkeit, deinen Handyvertrag vorübergehend stilllzuegen.

otelo Kündigung
otelo Kündigung: Jetzt noch eine Alternative finden

otelo Handyvertrag gekündigt: Und jetzt?

Du hast erfolgreich deinen otelo Handyvertrag gekündigt – und wie geht es jetzt weiter? Achte auf deine Kündigungsbestätigung und auf das Vertragsende. Spätestens jetzt gilt es, nach einem neuen Handytarif zu suchen. Wie oben genannt in den Handy-Angeboten. Oder aber in den besten Handytarifen.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2021
Beste Handytarife im Oktober 2021: Das ist der beste Handyvertrag (Bestenliste)

Lesen »

Bester Handyvertrag

Eins vorweg: Neuverträge sind meist mit deutlich besseren Konditionen versehen. Deshalb lohnt sich auch die Kündigung eher als die Vertragsverlängerung.

Und falls du so gar nicht weißt, in was für eine Richtung es gehen soll: Finde erstmal heraus, welcher Handytarif passt oder wie viel Datenvolumen du brauchst.

Diskutiere mit uns und anderen!

Hast du Erfahrungen mit der otelo Kündigung gemacht?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.