Telekom senkt abgehende Portierungsgebühr auf 6,82 €
Telekom senkt abgehende Portierungsgebühr auf 6,82 €
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Zum 20.4.2020 soll ja in Bezug auf die Rufnummernmitnahme ein neuer Meilenstein gesetzt werden: Denn die Kosten für die Rufnummernmitnahme, die abgehenden Portierungsgebühren (wenn du den Anbieter also verlässt und zu einem anderen wechselst), sollen Mobilfunkanbieter nur noch mit 6,82 € in Rechnung stellen dürfen (so sieht es die Bundesnetzagentur).

Details 

Telekom senkt Portierungsentgelt zum 1. April 2020 auf 6,82 Euro

Netzbetreiber Telekom ist seit dem 1.4.2020 jetzt mit von der Partie und hat die abgehende Portierungsgebühr von 6,82 € bereits umgesetzt − genauso wie congstar, ja! mobil, Penny Mobil oder HIGH Mobile.

Das bedeutet im Klartext: Du zahlst nur noch 6,82 €, wenn du diese Anbieter verlässt und deine Rufnummer zum neuen Anbieter mitnimmst.

congstar, ja! mobil / Penny Mobil und HIGH Mobile ebenfalls dabei

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass weitere D1-Tarife, aber natürlich auch die weiteren Unternehmen ihre Kosten für die abgehende Portierung demnächst limitieren werden.

Wechselbonus bei Discountern sinkt

Im Gegenzug solltest du dir aber auch keine falschen Illusionen machen: Der Wechselbonus, also das „Begrüßungsguthaben“, das du als wechselnder Neukunde erhältst, wird in den kommenden Wochen und Monaten immer niedriger werden.

Bei congstar sinkt das Portierungsguthaben von 25 € auf 10 €.

Irgendwie logisch, wenn schließlich wird es dir ja (aus Kostensicht) erleichtert, den Anbieter zu wechseln (zuvor waren um die 30 € gang und gäbe bei vielen Anbietern).

Daniel
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend - und die congstar Allnet-Flat (10 GB) für 16,25 € mtl. sowieso / ist mit seinem Tarif komplett überversorgt und versurft selten sein komplettes Datenvolumen / mag keine langen Fußnotentexte / empfiehlt bei den Smartphonefreunden nur das, was er auch guten Freunden rät
Diskutiere mit uns und anderen!

Sind die reduzierten 6,82 € für dich ein Anreiz, den Tarif eher zu wechseln?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here