Magenta Moon
Telekom Magenta Moon will sich um digitale Bildung kümmern - vor Ort und online
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
🦉 Das Wichtigste
  • Magenta Moon Campus in Berlin und online (Livestream) ab 17.10.2020 für zwei Wochen
  • Veranstaltungen mit vielen Gästen und Stars für digitale Bildung und Teilhabe
  • Teilnahme kostenlos nach Anmeldung möglich

Mit Magenta Moon will die Telekom am 17. Oktober 2020 (Samstag) eine digitale Bildungsoffensive starten. In zahlreichen Livestreams und interaktiv vor Ort in Berlin (Anmeldung erforderlich!) sollen die Themen digitale Bildung, Teilhabe und Chancengleichheit im Vordergrund stehen. Das Thema soll 2021 fortgeführt werden. Telekom Magenta Moon ist quasi als 2-wöchige Auftaktveranstaltung zu verstehen. Geladen sind zahlreiche Gäste und Expert*innen.

❯❯ Zu Magenta Moon 
Was ist Magenta Moon?
💬 Magenta Moon der Telekom setzt sich für digitale Bildung und Teilhabe ein. Auf dem Magenta Moon Campus (sowie im Livestream online) finden die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt, die Digitalisierung für alle Generationen begreif- und erlebbar machen sollen.
Programm: Wer ist beim Telekom Magenta Moon Campus dabei?
💬 Das Programm des Telekom Magenta Moon Campus umfasst viele Gäste. Mit dabei sind Deutschrap-Legende Michael Curse Kurth, YouTuber Leeroy Matata, die TikTok-Stars Levin Hotho und Theo Carow, Minecrafter DoctorBenx, Katrin Suder, Vorsitzende des Digitalrats der Bundesregierung, Digital-Expertin Verena Pausder, Dagmar Hirche, Mitgründerin des Vereins “Wege aus der Einsamkeit“, Autor und Aktivist Raul Krauthausen Synth-Mastermind Dorian Concept und Cello-Virtuosin Anne Müller sowie Mat Dryhurst.
Was kostet die Teilnahme am Telekom Magenta Moon Campus
💬 Die Teilnahme am Telekom Magenta Moon Campus ist kostenlos. Eine Anmeldung ist im Vorfeld erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl aufgrund der Hygienevorschriften). Das Programm wird per Livestream online übertragen.
Wo finde ich den Magenta Moon Campus vor Ort?
💬 Der Magenta Moon Campus findet vor Ort in Berlin statt. Und zwar am Leipziger Platz.
Wann findet der Telekom Magenta Moon Campus statt?
💬 Der Telekom Magenta Moon Campus findet für eine Dauer von 2 Wochen ab Samstag, 17.10.2020 vor Ort in Berlin und online statt.

Die Besucher*innen erwartet ein Mix aus Workshops, Talks, Maker Sessions und Musik – erlebbar vor Ort unter entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen und auf www.magentamoon.de als Livestream-Angebot. Der Magenta Moon Campus ist der Auftakt einer Initiative für digitale Teilhabe.

Was ist eigentlich aus den Telekom Education Tarifen für Schülerinnen und Schüler geworden?

überTelekom Presse
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Schaust du bei Telekom Magenta Moon vorbei?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.