Vodafone Wechselbonus
Vodafone Wechselbonus: So sicherst du dir 100 € bei Vertragsschluss
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
🦉 Das Wichtigste
  • Je nachdem, bei welchem Händler du den Tarif abschließt, gibt es 50 € oder sogar 100 € Wechselbonus.
  • Voraussetzung: Du schließt einen teilnehmenden Vodafone-Tarif (z.B. Smart L Plus, Smart XL) ab und bringst eine Handynummer mit.
  • Achte unbedingt auf Einblendungen und Hinweise sowie auf die genauen Aktionsdetails im jeweiligen Handyshop. Es können jeweils unterschiedliche Bedingungen gelten.

Der Vodafone Wechselbonus ist wohl die Reaktion auf den o2 Wechselbonus, der ja bereits seit einigen Tagen läuft. Bei Vodafone gibt es jedenfalls aktuell und bis voraussichtlich maximal 30.9.2021 bis zu 100 € als Bonus zum Vertragswechsel.

Voraussetzung ist auch hier, dass du die Rufnummernmitnahme von deinem alten Anbieter zu Vodafone anstößt. Obacht: Je nachdem, bei welchem Händler bzw. Reseller du den Tarif abschließt, gibt es entweder 50 € oder 100 € Wechselbonus.

Außerdem nehmen nur ausgewählte Tarife wie Vodafone Smart L Plus und Smart XL überhaupt an der Wechselbonus-Aktion teil.

Deshalb: Genau hinschauen und aufs Kleingedruckte achten. Sollte uns ein guter Deal auffallen, weisen wir natürlich auch nochmal auf den Wechselbonus hin.

Bis wann erhalte ich den Vodafone Wechselbonus?
💬 Um den Vodafone Wechselbonus zu erhalten, musst du bis allerspätestens 30.9.2021 gegen 16 Uhr einen teilnahmeberechtigten Tarif bestellen. Wichtig ist eben, dass beim Händler die Info über die Portierung rechtzeitig hinterlegt wird, deshalb solltest du nicht bis kurz vor Mitternacht warten. Ist die Info im Zeitraum hinterlegt, kannst du die Portierung innerhalb von 3 Monaten vornehmen.
Wie hoch ist der Vodafone Wechselbonus?
💬 Der Vodafone Wechselbonus liegt bei bis zu 100 €. Achte auf Aktionseinblendungen im jeweiligen Handyshop.
Wie erhalte ich den Vodafone Wechselbonus?
💬 Du erhältst den Vodafone Wechselbonus, wenn du im Zeitraum bis spätestens 30.9.21 (ca. 16 Uhr) einen aktionsberechtigten Tarif bei einem teilnehmenden Händler abschließt und deine Handynummer mitbringst. Achte beim Händler unbedingt auf entsprechende Hinweise auf die Aktion.
Tarife im Vergleich 💛

Erst mit Klick auf den Button werden die Inhalte des externen Vergleichsrechners unseres Partners (hier: communicationAds) geladen.

Ja, Rechner anzeigen

Hier jedenfalls ein Auszug aus dem Kleingedruckten, wenn du via sparhandy an der Aktion teilnehmen möchtest:

Vodafone -Aktion „100 € Wechselbonus […] bei erstmaligem Wechsel in einen Vodafone Smart L+ oder Smart XL mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit aus einem Vertrag, der zuvor mindestens 3 Monate bestanden hat, sowie einer erfolgreichen Rufnummern-Portierung zu Vodafone bis spätestens 3 Monate nach Abschluss des Vodafone-Vertrags

Zeitgleich startet auch der otelo Wechselbonus.

Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Schnappst du dir den Vodafone Wechselbonus?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.