congstar Alaaf You Wochen
congstar Alaaf You Wochen
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Vom 1.2.2020 bis 1.3.2020 wird der Kölner Telekom-Discounter seine congstar Alaaf You Wochen starten − und einen „Karnevalstarif“ für 20 € monatlich auf die Beine stellen. Dabei handelt es sich um nichts anderes als die bekannte congstar Allnet-Flat, die allerdings mit jecken 8 GB (statt 5 GB) Daten gespickt ist. Auf Wunsch (und mit Aufpreis beim Anschlusspreis) kannst du aber auch eine monatlich kündbare Flat wählen.

abgelaufen 

Die LTE-50-Option, mit der du aus dem Tarif maximal 50 Mbit/s. im D1-Netz herauskitzeln kannst, kostet 3 € Aufpreis (wenn du magst).

Ansonsten kannst du dich noch über einen 30-Prozent-Gutscheincode für die congstar Partnerkarte freuen und Freunden, Bekannten und Verwandten einen günstigen Tarif verschaffen.

Sobald der Aktionstarif oder auch die Allnet Flat Plus bzw. ein congstar Homespot Tarif online gebucht wird, erhält der Kunde einen 30 Prozent-Gutscheincode. Er wird nach der Buchung zunächst per SMS ankündigt. Zugestellt wird der Gutscheincode am 16.03.2020 und ist dann bis zum 31.05.2020 gültig. Der „Alaaf You“-Gutscheincode kann einmalig bei Neuabschluss eines congstar Postpaid Tarifs (außer der Fair Flat) im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis eingelöst werden. Die Rabattierung gilt nur, solange der Erstvertrag aktiv ist.

Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.