Essential am Ende
Essential Phones am Ende
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Essential, Hersteller des gleichnamigen Essential Phone (Reihe PH), schließt seine Pforten. Der immer wieder mit großem Medion-Echo begleitete Android-Pionier und Visionär Andy Rubin (bspw. hier 2017 in einem ZEIT-Beitrag) bzw. das Team teilte das Firmenende über den hauseigenen Blog mit:

»Our vision was to invent a mobile computing paradigm that more seamlessly integrated with people’s lifestyle needs. Despite our best efforts, we’ve now taken Gem as far as we can and regrettably have no clear path to deliver it to customers. Given this, we have made the difficult decision to cease operations and shutdown Essential.«

Damit steht das Ende von Essential Phones fest, auch des Projekts Essential Gem im Schlauchstil.

Ganz reibungslos verliefen die letzten Jahre ohnehin nicht. Spannend: In dem o.g ZEIT-Artikel wurde noch beschrieben, dass das 2015 gegründete Unternehmen in 10-Jahresplänen denke − das Aus käme demnach also deutlich zu früh. Die Probleme müssen also gravierender sein, sonst würde ein so harter, rigoroser Schnitt mit kurzem Atem wohl nicht gewählt.

Essential ist nicht der erste strauchelnde Smartphone-Hersteller: Auch TCL hatte ja das Aus für BlackBerry-Smartphones angekündigt, allerdings nicht prompt, sondern noch mit zweijähriger Schonfrist. Und welche Daseinsberechtigung Sony noch für seine Xperia-Geräte sieht, ist dem ein oder anderen ja ebenfalls seit Jahren schleierhaft (die Notebookmarke Vaio hat ja letztlich auch nicht überlebt).

überessential.com
Daniel
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend - und die congstar Allnet-Flat (10 GB) für 16,25 € mtl. sowieso / ist mit seinem Tarif komplett überversorgt und versurft selten sein komplettes Datenvolumen / mag keine langen Fußnotentexte / empfiehlt bei den Smartphonefreunden nur das, was er auch guten Freunden rät
Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here