Foldable bleiben teuer
Foldable bleiben teuer - wann werden die faltbaren Handys endlich erschwinglich?
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Bleiben Foldable teuer? Auch wenn die neue Foldables durchaus spannend sind, so richtig massentauglich sind die Handys nicht. Was vor allem am gepfefferten Preis liegen dürfte. Klaro, eine neue Technologie (und die Forschung, die drin steckt) will bezahlt werden. Und in Zeiten, in denen reguläre Flaggschiffe schon um die 1.000 € kosten, wollen (oder müssen) sich komplette Neuheiten auch preislich deutlich absetzen.

Kein Wunder also, dass Foldable auch 2020 teuer bleiben. Zumindest, wenn sie aus der Samsung-Schmiede kommen.

ETNews hat unlängst einen Bericht veröffentlicht, in dem es um die Preise der nächsten Foldables geht.

Dort ist von folgender Preisgestaltung die Rede:

  • Galaxy Fold 2 (bzw. Z Fold 2): ca. 1.990 US-Dollar (2,4 Millionen südkoreanische Won)
  • Galaxy Z Flip 5G: ca. 1.370 US-Dollar (1,65 Millionen südkoreanische Won)

The store price of Samsung Electronics’ next foldable smartphone Galaxy Fold 2 in South Korea is temporarily set at $1,990 (2.398 million KRW) which is same as that of its predecessor. However, unlike its predecessor, Samsung Electronics’ wireless earphone Galaxy Buds Plus will not be included as a basic component when a person purchases Galaxy Fold 2.

Auch eine Zugabe wird es dem Bericht zufolge nicht geben.

Zuzüglich der Mehrwertsteuer ergeben sich somit Endpreise von umgerechnet rund 2.000 Euro bzw. 1.500 Euro. Und das wiederum entspricht ziemlich genau den Startpreisen der Vorgänger.

Und wann werden die faltbaren Handys endlich erschwinglich? Für das kommende Jahr ist ja ein Galaxy Fold Lite geplant. Vielleicht ist dann mit annehmbareren Preisen zu rechnen.

QuelleETNews
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Zu welchem Preis würdest du ein Foldable kaufen?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here