Halb Deutschland hat 5G
Halb Deutschland hat 5G: Telekom erreicht schon jetzt 40 Millionen Menschen
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Oha, die Telekom legt los, hat nun 5G nämlich für halb Deutschland freigeschaltet. Das geht doch schneller als erwartet. Zumindest hat der Netzbetreiber am 27. Juli eine Pressemitteilung herausgegeben und verkündet, dass das Unternehmen beim 5G-Ausbau rasante Fortschritte macht.

Mittlerweile seien

  • 40 Millionen Menschen versorgt,
  • 30.000 Antennen aufgestellt und
  • 3.000 Städte und Gemeinden abgedeckt.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit dürften nun auch 5G-Smartphones immer interessanter werden. Vor allem, da es schnell weitergehen soll: Bis Ende 2020 sollen bereits zwei Drittel der Bevölkerung versorgt sein.

Die Telekom hat ihr Netz in den letzten Wochen weiter mit Hochdruck ausgebaut. Weitere rund 18.000 Antennen wurden in den vergangenen fünf Wochen für 5G fit gemacht und ins Live-Netz integriert. Damit können jetzt 40 Millionen Menschen 5G nutzen. Das gilt für Großstädte wie Frankfurt oder München genauso wie für kleinere Gemeinden

Erst kürzlich hatte ich mir ja noch die Frage gestellt, wer jetzt bereits 5G-Handys braucht. Die Antwort: Rund 40 Millionen Menschen, die laut Telekom bereits erreicht werden. 5G ist also endlich keine Zukunftsmusik mehr, sondern in der Gegenwart angekommen.

5G-Ausbau bei den Netzbetreibern

Wer also ein Handy mit 5G (genannt werden das Galaxy S20 und das Huawei P40 Pro sowie das OnePlus 8) sowie den passenden 5G-Tarif der Telekom nutzt, kann bereits 5G nutzen.

Aktuell unterstützen die Samsung Galaxy S20 5G Modelle und das Huawei P40 Pro 5G auf der 2,1 GHz Frequenz. Die OnePlus 8 Modelle werden in Kürze durch ein Softwareupdate diese Frequenz nutzen können. Neu im Portfolio der Telekom ist der 5G Router von Huawei. Zukünftig werden alle weiteren 5G-Geräte, die die Telekom noch in diesem Jahr einführen wird, die neue Technologie unterstützen. Bereits seit einem Jahr bietet die Telekom auch 5G-Tarife an. Der neue Standard ist in allen Magenta Mobil Tarifen enthalten.

Quellen
golem.de (Werte in der Tabelle)
überTelekom Pressemitteilung
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Halb Deutschland hat schon 5G - du auch?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.