Huawei: Ausziehbares Handy-Display
Huawei arbeitet wohl an ausziehbaren Displays
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Offensichtlich arbeitet Huawei an ausziehbaren Displays. Zumindest ist LetsGoDigital auf ein Patent gestoßen, das mögliche Pläne des chinesischen Unternehmens enthüllt.

Demzufolge liegen gleich zwei Varianten vor. Dabei wäre das Display aufgewickelt. Willst du den Bildschirm erweitern, würdest du diesen also nicht aufklappen, sondern herausziehen. Das fehleranfällige Scharnier für den Klapp-Mechanismus würde dabei entfallen.

Das erste Foldable des Unternehmens, das Huawei Mate X, hatte zum Start mit zahlreichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Auch der Kaufpreis ist alles andere als massentauglich.

Das eingereichte Patent zeigt, dass Huawei weiter in diese Richtung gehen will, die neuartigen Displaytechnologien also noch längst nicht verworfen hat. Gut möglich also, dass in Zukunft eher Rollables als Foldables im Gespräch sind.

überLetsGoDigital
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Falten oder ausziehen? Welches Display-Design findest du interessant?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here