ioXt-Zertifikat prüft vorinstallierte Apps
Neues ioXt-Zertifikat prüft vorinstallierte Apps - erstmals für Google-Handys
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Im Google Security Blog bin ich auf einen ganz interessanten Eintrag gestoßen, demzufolge das Pixel 4a das erste Smartphone mit ioXt-Zertifizierung ist. Bei ioXt handelt es sich um ein Sicherheitszertifikat, das unter anderem auch vorinstallierte Apps prüft.

ioXt ist die Kurzform für die Internet of Secure Things Alliance, der sich bereits über 200 Unternehmen angeschlossen haben, darunter Google, Amazon und Facebook. Die Allianz will Sicherheitsstandards etablieren und mehr Transparenz schaffen, auch und vor allem rund um SmartHome-Geräte.

Security by Default is one of the most important criteria used in the ioXt Android profile. Security by Default rates devices by cumulatively scoring the risk for all preloads on a particular device. […] created a formula that considers the risk of platform signed apps, pregranted permissions on preloaded apps, and apps communicating using cleartext traffic.

Das Zertifikat prüft also die Sicherheit der Software, zu der neben App-Berechtigungen auch vorinstallierte Apps zählen.

Hersteller wie Samsung und Xiaomi, und natürlich auch Huawei, Letztere mussten ja zuletzt ganz auf Google-Dienste verzichten, installieren auf ihren Smartphones ja vermehrt ab Werk Apps von Fremdanbietern. Hier kann der Sicherheitscheck also interessante und wichtige Ergebnisse liefern.

QuelleGoogle Security Blog
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Wie findest du das?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here