Samsung: Marktführer bei Foldable
Samsung: Mit über 80% Anteil Marktführer bei Foldable
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Auch bei Highend-Geräten läuft es für Samsung bestens: Samsung liegt bei Foldable als Marktführer mit einem Anteil von voraussichtlich über 80 Prozent im Jahr 2020 global an der Spitze. Mit den faltbaren Smartphones hat Samsung eine ganz neue Rubrik an Smartphones ins Programm genommen. Teuer, dafür aber durch die Foldable-Display-Technik umso neuer ist die Galaxy-Z-Reihe, die mittlerweile vier Modelle umfasst – wobei mehr auf dem Weg ist, wenn den aktuellen Gerüchten zu glauben ist.

Laut Display Supply Chain Consultants könnte Samsung jedenfalls einen Marktanteil von über 80 Prozent im Jahr 2020 erreichen – im Segment der Foldable-Smartphones. Demnach liegen Galaxy Z Flip und Galaxy Z Fold 2 an der Spitze der bestverkauften Foldable. Auf Platz drei könnte sich dann das Motorola RAZR einfinden.

The Samsung Galaxy Z Flip will be the #1 best-selling foldable in 2020 followed by the Z Fold 2, the Motorola Razr and the Flip 5G.

By brand, Samsung will command more than an 80% share. This is higher than previously forecast due to their success along with Huawei’s inability to launch the Mate X2 as a result of US government restrictions.

Klar, viele Mitbewerber gibt es um den Platz als Marktführer nicht (mehr). Royole hat zwar mit dem FlexPai eins der ersten Foldable herausgebracht, ist jedoch international zu unbedeutend. Und das Microsoft Surface Duo gibt’s wohl vorerst nur in den USA.

Huawei wollte eigentlich noch im Oktober mit dem Mate X2 sein zweites Foldable herausbringen – was aber dem US-Bann geschuldet nun doch erstmal nichts mehr wird. Bleibt eigentlich nur noch Motorola mit dem RAZR.

Im kommenden Jahr werden wohl weitere Hersteller nachziehen, aber auch Samsung wird sein Portfolio weiter ausbauen, das Z Flip 2 ist ja bereits in konkreter Planung. Und mit der Zeit dürften die faltbaren Handys auch im Preis sinken.

übersammobile
QuelleDisplay Supply Chain Consultants
Steffi
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Kommt ein Foldable für dich in Frage?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.