HMD Global hat die Android 11 Update-Roadmap vorgestellt - es ist mal wieder Geduld gefragt
HMD Global hat die Android 11 Update-Roadmap vorgestellt - es ist mal wieder Geduld gefragt
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt ├╝ber solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom H├Ąndler. F├╝r dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einsch├Ątzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Sagen wir es mal so: Nokia bleibt sich treu. Allerdings ist das jetzt nicht unbedingt positiv zu bewerten. Denn der Hersteller (HMD Global) hat seine Android Update-Roadmap ver├Âffentlicht Ôłĺ und die besagt, dass Android 11 erst sp├Ąter auf einige Nokia Smartphones kommt.

Zum Gl├╝ck gibt es mittlerweile ja eine Pflicht zur Aktualisierung der Betriebssyteme (sogenannte Update-Pflicht), sodass sich kein Hersteller mehr aus der Verantwortung stehlen kann (zumindest, was Android betrifft). Und doch bekleckert man sich hier wohl nicht gerade mit Ruhm.

 Zur Android Roadmap von Nokia  

├╝bernokia.com
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Was sagst du zur Update-Politik von Nokia?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis f├╝r freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu l├Âschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabw├╝rdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist nat├╝rlich ausdr├╝cklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tats├Ąchlich im Raum anwesenden Personen unterh├Ąltst.