Release-Ger├╝chte zum iPhone SE2 bzw. iPhone 9: Kommt das Smartphone doch schon im April 2020?
Release-Ger├╝chte zum iPhone SE2 bzw. iPhone 9: Kommt das Smartphone doch schon im April 2020?
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt ├╝ber solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom H├Ąndler. F├╝r dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einsch├Ątzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Interessante Meldung von macrumors.com und 9to5mac.com: Dort kursiert ein Foto von einem f├╝rs iPhone 9 (bzw. iPhone SE2) entwickelten Case, das derzeit an die H├Ąndlerkette Best Buy geschickt wird Ôłĺ mit der Aufforderung, die Cases nicht vor dem 5. April 2020 ins Sortiment aufzunehmen. Doch was ist das daran so besonders?

Nun, Experten gehen davon aus, dass dies ein untr├╝gliches Zeichen daf├╝r ist, dass tats├Ąchlich der iPhone SE2 bzw. iPhone 9 Release konkret in wenigen Tagen, also demnach noch im Ostermonat April, stattfinden wird.

Denn wenn das Zubeh├Âr konkret an H├Ąndler geschickt wird, steht schon kurze Zeit sp├Ąter der eigentliche Marktstart bevor. Was wirklich dran ist? Schwierig zu beurteilen. Letztlich ist auch hier nur Geduld gefragt, es heizt die Ger├╝chtek├╝che aber an.

Diskutiere mit uns und anderen!

Was meinst du: Wieder nur ein Ger├╝cht? Oder k├Ânnte es wirklich konkret werden?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis f├╝r freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu l├Âschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabw├╝rdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist nat├╝rlich ausdr├╝cklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tats├Ąchlich im Raum anwesenden Personen unterh├Ąltst.