Kommt schon 2021 der
Kommt schon 2021 der "Smartphone-Perso"?
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Neues Jahr, neue Ideen! Der SPIEGEL hat erfahren, dass die CSU das Thema »Smartphone-Perso«, also eine Ausweis-Identifizierung per App, 2021 auf ihre digitalpolitische Agenda setzen möchte. Der interessante Beitrag von Marko Böhm fußt auf einem Entwurf eines Beschlusspapiers zu einer Partei-Klausurtagung zur Verwendung von Online-Ausweisen. Was für den Perso gilt, soll übrigens auch für den Führerschein ermöglicht werden, eben für offizielle Ausweisdokumente.

Inwiefern der Smartphone-Personalausweis tatsächlich ein großer Punkt der Christsozialen ist − unklar. Und deshalb halten wir uns auch noch mit einer Kritik an diesen Plänen zurück. Behördengänge zu digitalisieren sollte generell ein Bestreben von Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung sein.

Dass Missbrauch und Identitätsdiebstahl natürlich ein großer Risikofaktor sind − logisch. Das gilt es, in den Griff zu bekommen. Letztlich ist diese Sicherheitsentwicklung aber auch eine Kerntechnolgoie in der Einführung vieler Dinge, auch schon bei der digitalen Patientenakte.

Spannend sind in jedem Fall auch die Hinweise des SPIEGEL-Autors auf Vorreiter Samsung − die Südkoreaner planen laut Pressemitteilung vom 23.7.2020, noch vor Beginn der zweiten Jahreshälfte eine Ausweisfunktion zu etablieren, die auf dem Bundesdruckerei-Projekt OPTIMOS 2.0 als Sicherheitssystem basiert. Über Samsungs Handyausweis-App ab Juli 2021 berichteten wir ja bereits.

Geplant ist dies ab dem 1. Juni 2021, sobald die mobile eID-App in Deutschland verfügbar ist.

Richtig neu ist das alles übrigens nicht: Schon am 3.12.2020 hatte die Bundesregierung eine Presseerklärung zum Personalausweis im Smartphone herausgegeben. Auch für die Freischaltung von Handytarifen ist der Handy-Ausweis dann nutzbar, Stichwort eID.

überspiegel.de
Daniel
Tarif-Experte / findet sein iPhone 7 (256 GB) total ausreichend - und die congstar Allnet-Flat (10 GB) für 16,25 € mtl. sowieso / ist mit seinem Tarif komplett überversorgt und versurft selten sein komplettes Datenvolumen / mag keine langen Fußnotentexte / empfiehlt bei den Smartphonefreunden nur das, was er auch guten Freunden rät
Diskutiere mit uns und anderen!

Was meinst du zu einem Smartphone-Personalausweis?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.