WhatsApp Sprachnachrichten schneller abspielen
WhatsApp Sprachnachrichten schneller abspielen
Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!

Ganz cool, was da in der Entwicklung ist: Offensichtlich kannst du bald WhatsApp Sprachnachrichten schneller abspielen. In der aktuellen Beta-Version (für Android und iPhone) wird das neue Feature wohl bereits getestet. Demnach kannst du erhaltene Sprachnachrichten in drei verschiedenen Geschwindigkeiten abspielen: Normal, in doppelter Geschwindigkeit oder mit anderthalbfacher Geschwindigkeit (2x, 1,5x)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ich persönlich greife mittlerweile ganz gerne auf Sprachnachrichten zurück, allerdings liegt die Kunst ja bekanntlich darin, sich kurzzufassen.

Klar, wer hat schon Lust, sich während einer 10-minütigen Sprachnachricht von Tante Hilde extra Notizen zu machen, um alles Wesentliche mitzubekommen …

Mit doppelter Geschwindigkeit lässt sich Small-Talk besser überspringen. Wobei ich bei längeren Nachrichten ohnehin ein Freund von direkten Anrufen bin. Klappt mit einer Allnet-Flat ja mittlerweile ziemlich kostengünstig und ist nicht ganz so einseitig.

Zumal es sicherlich auch etwas deprimierend ist, wenn meine Kontakte eine Funktion zum Vorspulen meiner Nachrichten herbeisehnen 😉

Wie du WhatsApp ohne SIM-Karte freischaltest, erfährst du in einem eigenen Beitrag.

WhatsApp entwickelt immer wieder seine Funktionen weiter, so wurden die animierten Sticker bei WhatsApp im vergangenen Jahr eingeführt. Großes Thema ist ja auch der Multigeräte-Support.

Falls du mehr von uns lesen möchtest, folge den SmartphoneFreunden gern bei Google News
Gaming-Smartphone oder Foldable? Steffi beobachtet gern, was sich abseits des Handy-Mainstreams so tut und versorgt ihre Freunde mit jeder Menge Tipps rund ums Smartphone. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310! Seitdem hat sie die unterschiedlichsten Modelle durchprobiert - nach Windows Phone (ein kurzes Prepaid-Intermezzo) und iPhone (als Vertragshandy) ist aktuell ein Androide in Betrieb.
Diskutiere mit uns und anderen!

Setzt du auf Sprachnachrichten bei WhatsApp? Was sagst du zur doppelten Geschwindigkeit?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.