Roaming in der Schweiz von GRATIS bis teuer: Das kostet Surfen und Telefonieren in der Schweiz

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks (♥) enthalten ▼
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort! Unsere Vergleiche oder Tarifbestenlisten bearbeiten stets nur einen Teilausschnitt und stellen eine subjektive Auswahl dar (wobei der günstige Preis natürlich die Hauptrolle spielt) - informiere dich bitte auch anderswo über günstige Tarife oder Preisveränderungen vor einem Kauf, sollten diese uns einmal entgehen, und informiere uns am besten direkt darüber. Ansprechpartner für Preise, Tarifkonditionen sowie die Abwicklung ist der jeweilige Händler, der das Angebot bereitstellt.
zuletzt aktualisiert: 10. Mai 2022
Schweiz Roaming

Wer eine Reise in die Schweiz plant, sei es nun Urlaub, der Besuch bei Verwandten oder ein geschäftlicher Termin, der fragt sich sicherlich, wie sich das Roaming in der Schweiz gestaltet. Denn: Bei einigen Providern ist das Schweiz-Roaming im Tarif inbegriffen, funktioniert also genauso wie das Roaming innerhalb der EU.

Bei anderen Providern musst du jedoch mit Extrakosten rechnen. Und wieder andere beschränken die Handynutzung auf das Datenroaming, während Telefonate teurer werden können.

Bitte beachte: Die Prepaid-Anbieter im Telekom-Netz haben Ende April 2022 neue Preislisten hochgeladen und regeln das Schweiz-Roaming anders als zuvor. Wir haben sämtliche Änderungen hier noch nicht berücksichtigen können, weil wir erst einmal abwarten, was wirklich gelten wird. Für uns ist derzeit unverständlich, warum bspw. Kaufland mobil und Norma Connect es unterschiedlich handhaben, da die Tarife ja an sich identisch sind. Danke für den Hinweis aus den Kommentaren!

Unsere Übersicht zeigt den aktuellen Stand beim Schweiz-Roaming aus dem Januar 2022. Der Beitrag bedarf einer Überarbeitung, sobald die neuen Regelungen feststehen. Du liest also bei uns, welche Regelungen es bislang gibt / gab.

🦉 Das Wichtigste
  • Auch beim Urlaub am Bodensee oder bei der Durchfahrt nach Italien, Frankreich oder Österreich kann sich das Schweiz-Roaming (ungewollt) bemerkbar machen.
  • Achte also darauf, in welches Netz sich dein Handy einwählt.

Roaming in der Schweiz 2022

Wie sieht’s also aus mit dem Roaming in der Schweiz? Verschaffe dir mithilfe der Tabelle einen ersten Überblick. Übrigens: Auch unbeabsichtigtes Roaming kann zur Kostenfalle werden.

Nämlich dann, wenn du dich nur in der Nähe zur Schweiz an der Grenze aufhältst, dein Handy sich »aus Versehen« ins falsche Netz einwählt. Schalte in diesem Fall besser Roamingverbindungen ab.

Ab 1.7.2022 soll in der EU das verlängerte und verbesserte Roaming gelten. Dann sind Provider voraussichtlich verpflichtet, dich über Mehrkosten auch in Grenznähe zu informieren.

Schweiz-Roaming: Bei wenigen Anbietern gratis inklusive!

Die Tabelle zeigt, ob Datenroaming und / oder Telefonate in der Schweiz bei ausgewählten Tarif-Anbietern enthalten ist oder wie viel das Surfen und Telefonieren in der Schweiz kostet.

Achtung: Tabelle noch mit veraltetem Stand

ProviderNetzDatenTelefonate*
TelekomD1jaja (ohne Prepaid)
congstar Allnet-FlatD15 Cent / MB, Taktung 1 kB1,49 € / Min.
congstar PrepaidD1ja1,46 € / Min.
EDEKA SmartD1ja1,49 € / Min.
fraenkD1jaja
ja! mobilD1ja1,49 € / Min. (von Deutschland ins Schweiz-Festnetz: 9 Cent)
PENNY mobilD1ja1,49 € / Min.
Kaufland mobilD1kostenpflichtig1,49 € / Min.
Norma ConnectD1ja1,49 € / Min.
VodafoneD2nur mit Easy Travel Pass (5,99 € / Tag) #colspan#
LIDL ConnectD23,40 € / MB1,29 € / Min.
KlarmobilD1/D210,04 € / MB + 0,49 € pro Tag1,49 € / Min.
Klarmobil PrepaidD212,08 € / MB + 0,49 € pro Tag1,49 € / Min.
oteloD20,0595 € / MB1,63 € / Min.
SIMon mobileD24 € / MB1,63 € / Min.
o2o20,23 € / MB0,54 € / Min.
1&1 Allnet-Flato20,19 € / MB oder 500 MB für 14,99 € (7 Tage)0,59 € / Min.
mobilcom-debitelD19,80 € / MB plus 0,49 € Tagesgebühr bzw. ab 5 € mtl. als All Inclusive Pass1,59 € / Min. bzw. ab 5 € mtl. als All Inclusive Pass
mobilcom-debitelD24 € / MB1,59 € / Min.
mobilcom-debitelo211,80 € / MB1,59 € / Min.
ALDI TALKo20,24 € / MB bzw. 500 MB für 4,99 € (7 Tage)0,11 € / Min. bzw. 150 Min. für 4,99 € (7 Tage)
Blauo20,23 € / MB0,09 € / Min.
Drillischo27 € / MB bzw. 4,99 € mtl. mit Europa-Paket0,54 € / Min.
*ja: Daten bzw. Telefonie in der Schweiz sind im Tarif inkludiert
*Telefonate meint Gespräche von der Schweiz nach Deutschland (nicht etwa von Deutschland in die Schweiz)
Stand der Übersicht: Januar 2022
  • Tipp für Telefonate von Deutschland in die Schweiz: Eventuell hilft es, wenn du dich anrufen lässt. Prüfe gegebenenfalls, inwieweit eingehende Anrufe aus der Schweiz in deinem Tarif Extrakosten verursachen können.

Telekom Magenta Roaming in der Schweiz

Wer auf die Handynutzung in der Schweiz Wert legt, der denkt vielleicht zuerst an die D1-Tarife, allen voran an die Original-Telekom-Tarife.

Dort ist die Schweiz in den Magenta Mobil Tarifen schon lange beim Roaming mit dabei.

Aber auch andere Marken im Telekom-Netz bieten das Schweiz-Roaming an, jedoch teilweise mit Unterschieden. Herausragend ist da aktuell fraenk.

Praktisch, denn Extra fürs Roaming zu einem Original-Telekom-Tarif zu greifen, ist meist zu teuer, wenn es nicht gerade eine Telekom-Cashback-Aktion oder eine Aktion mit Anschlusspreis-Befreiung bei der Telekom gibt.

Roaming in der Schweiz
Roaming in der Schweiz: Je nach Provider fallen für die Handynutzung ganz unterschiedliche Kosten an

fraenk: D1-Tarif mit Schweiz-Roaming

Längst nicht alle D1-Tarife sind beim Schweiz-Roaming großzügig. Große Ausnahme: fraenk. Beim App-Tarif-Anbieter sind Datenroaming sowie Telefonieren und SMS schreiben in der Schweiz zum gleichen Preis wie in Deutschland möglich.

Letzte Aktualisierung: 22.4.2022
fraenk Erfahrungen im Check: So frænk und frei geht’s zu!

Lesen »

fraenk

Zwar wurde mittlerweile ein wenig umgestellt und Telefonate bzw. Datenverbindungen nicht mehr explizit bei fraenk als möglich aufgeführt, fraenk bestätigte uns gegenüber jedoch, dass sowohl Anrufe von der Schweiz nach Deutschland (oder auch in die Schweiz) als auch Datenroaming in der Schweiz von den regulären Tarifkosten abgedeckt sind.

So informiert fraenk in den FAQ:

fraenk funktioniert innerhalb der EU (sowie in Großbritannien, Liechtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz) wie gewohnt.

Beachte aber, dass bei fraenk keine Anrufe von Deutschland ins Ausland möglich sind.

D1-Discounter: Datenroaming ja, Telefonie nein?

Merkwürdig ist allemal, dass bei den meisten D1-Discountern wie ja! mobil oder PENNY  Datenroaming in der Schweiz inbegriffen ist, Telefonate jedoch extra kosten (und zwar nicht zu knapp, 1,49 € ist der Minutenpreis, auch eingehende Telefonate sind mit 69 Cent die Minute teuer.

Interessanterweise bildet ausgerechnet congstar (der Provider zeigt sich ja eigentlich für ja! und Penny mobil verantwortlich) eine (kleine) Ausnahme: Dort kosten auch Datenverbindungen extra, zumindest in den Allnet-Flats (Postpaid). Ein interessanter Unterschied zu den Prepaid-Tarifen macht sich hier bemerkbar:

congstar Datenroaming in der Schweiz
congstar: Datenroaming in der Schweiz kostet extra, anders als etwa bei ja! und PENNY mobil …

Ein Blick in die Preisliste für Prepaid-Tarife (HIER als PDF) bestätigt: Dort wird die Schweiz bei Datenroaming wieder in die Ländergruppe 1 sortiert und somit kostet Surfen in der Schweiz nichts extra.

  • Also: congstar Postpaid: Datenroaming in der Schweiz kostet extra, congstar Prepaid: Datenroaming in der Schweiz ist inklusive.

Wer nun regelmäßig in die Schweiz telefonieren möchte, kann die Flat International 1 für 3,99 € im Monat buchen. Aufgepasst: Diese umfasst lediglich Anrufe ins Festnetz der Schweiz.

Übrigens wurde mittlerweile (wie schon zuvor vermutet) die Preisliste von Kaufland mobil zum 25.11.2021 angepasst: Datenroaming in der Schweiz zählt nun, wie bei Norma Connect zum regulierten EU-Tarif. Zuvor hatte Kaufland mobil surfen in der Schweiz laut Preisliste ja extra berechnet.

Norma Connect Schweiz Roaming
Norma Connect Schweiz Roaming: Für die Daten-Nutzung gilt der EU-Tarif, für Telefonate nicht. Bei Kaufland mobil gibt’s diesen Satz nicht in der Preisliste – einfach vergessen, oder tatsächlicher Unterschied?

Viele D1-Prepaid-Marken bieten auf ihren Seiten jedenfalls jeweils einen praktischen Rechner, mit dessen Hilfe du die Kosten fürs Telefonieren und Surfen (nicht nur in der Schweiz) ermitteln kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schweiz Roaming bei Vodafone

Nutzt du einen Vertrag beim Netzbetreiber Vodafone? Dann ist Schweiz Roaming mit einem EasyTravel Pass möglich.

Vorteil: Neben der Schweiz sind weitere Länder wie die Türkei oder die USA inklusive. Nachteil: Das ist ganz schön kostenintensiv.

  • 5,99 € pro Tag oder 19,99 € kostet’s, wenn du Roam-Like-At-Home für die genannten Länder freischalten willst. Für 5,99 € gibt es etwa je 50 Minuten und SMS sowie 100 MB, danach kostet jede Einheit 20 Cent.
  • Hast du eine CallYa Karte? Dort gibt es die Zubuchoption Schweiz 1 GB. Mit 1 GB Datenvolumen für 9,99 € (14 Tage).

o2 Schweiz Roaming? Fehlanzeige!

Das Schweiz Roaming bei o2 sieht nicht viel anders aus.

Immerhin: Dort liegt der Preis für Anrufe nach Deutschland und innerhalb der Zone 2 (zu der die Schweiz zählt) bei vergleichsweise günstigen 54 Cent die Minute, eingehende Anrufe kosten 26 Cent, SMS 39 Cent und die Datennutzung wird mit 23 Cent je MB berechnet.

Alternativ gibt es noch Roaming-Flats, z.B. für 4,99 € monatlich inkl. Schweiz.

Drillisch: Teuer Surfen in der Schweiz – oder Europa-Paket buchen

In den Drillisch-Tarifen wie winSIM & Co. gilt der gleiche Minutenpreis wie bei o2. Aber: Surfen in der Schweiz ist teuer. Hochgerechnet ergeben sich Kosten von 7 € pro Megabyte. Also: Unbedingt mobile Daten ausschalten.

Alternativ: Das Europa-Paket 1 GB gilt auch in der Schweiz, kostet 4,99 € pro Monat und hat eine Laufzeit von einem Monat.

Schweiz Roaming bei winSIM
Schweiz Roaming bei Drillisch-Marke winSIM: Statt teurem Datenroaming empfehlen wir die Buchung des Europa-Pakets

Übrigens: Das Westbalkan Roaming funktioniert mittlerweile nach Roam Like At Home Prinzip. In Zukunft soll die Region dem EU-Roaming angepasst werden.

Tarife im Vergleich 💛

Erst mit Klick auf den Button werden die Inhalte des externen Vergleichsrechners unseres Partners (hier: communicationAds) geladen. Achte bitte auf die dort geltenden Datenschutzeinstellungen und Cookie-Richtlinien. Aktiviere den Inhalt nur dann, wenn du dich mit den dort geltenden Regeln einverstanden erklärst.

Ja, externen Rechner (Fremdinhalt) anzeigen

Diskutiere mit uns und anderen!

Ist das Roaming in der Schweiz ein Grund für dich, einen bestimmten Provider auszuwählen?

12 KOMMENTARE

  1. Zur Info: bei Kaufland Mobil sind die Daten in der Schweiz nicht mehr inklusiv. Man braucht einen extra Travel Pass.

    • Besten Dank für diese Rückmeldung – vollkommen unverständlich, warum das heimlich, still und leise eingeführt wurde. Und es ist beim äquivalenten Norma Connect bspw. noch komplett anders geregelt. Entweder ist es (mal wieder) ein Fehler vom schlecht gepflegten Tarifdienstleister – oder es kostet demnächst tatsächlich. Dann wohl bestimmt auch bei anderen Prepaid-Marken.

      Vielen, vielen Dank!

  2. Ich wohne auch im Dreiländereck D/F/CH und nutze gerade Maxxim. Telefonate aus und innerhalb CH sind inklusiv, plus 500MB Daten (Dazu zum Inlanddatenvolum). Nicht schlecht, aber die 500MB reichen mir langsam nicht mehr. Fraenk wäre eine gute Alternative aber es ist sinnlos, dass man ins Ausland nicht anrufen darf. Gerade wenn man hier wohnt, muss man hin und wieder auch ins Ausland anrufen. Also kommt auch Fraenk leider nicht in Frage. Und selbst bei der Telekom sind gerade laut Webseite nur die Daten im CH dabei, keine Telefonate 🙁 Ich habe anscheinend keine Alternative zu Maxxim.

    • Guten Morgen, mit Telefonaten von Deutschland ins Ausland gestaltet sich das Ganze tatsächlich schwierig. Das liegt wohl auch daran, dass Telefonate von Deutschland ins Ausland generell nicht (bzw. nur mit Kostendeckel) vom EU-Roaming abgedeckt sind. Als einzige Alternative fällt mir nur ein Magenta-Laufzeittarif der Telekom ein, dort sind Anrufe von der Schweiz nach Deutschland und innerhalb der Ländergruppe 1 kostenlos.

      • Das verstehe ich und ich wäre auch Bereit, für Anrufe ins Ausland zu zahlen. Das Problem ist, dass Fraenk Anrufe ins Ausland einfach verbietet. Man darf nicht ins Ausland telefonieren, stopp. Das kann ich wirklich nicht nachvollziehen aber gut, so ist es. Dadurch verlieren sie aber Kunden!

    • Guten Morgen, das stimmt. congstar unterscheidet zwischen Postpaid-Tarifen (Datenroaming in der Schweiz kostet extra) und Prepaid (Datenroaming in der Schweiz ist inklusive).

  3. ich wollte einfach mal danke sagen für die Mühe und gute information hier.

    was man mal noch ergänzen müsste ist, dass bei congstar die PREPAID tarife kostenloses DATENroaming haben, aber die POSTpaid nicht (!!!). bei postpaid muss man einen teuren pass kaufen.

    • Guten Morgen und danke für den Hinweis – bisher waren in der Übersicht nur die Preise in der Allnet-Flat (Postpaid) aufgelistet. Prepaid-Datenroaming ist tatsächlich in der Schweiz inbegriffen. Das Ganze ist bereits angepasst.

  4. Die EDEKA Smart Preisliste widerspricht der Aussage dass telefonate von CH nach DE inklusive sind – könntet ihr das bitte verifizieren?

    • Danke für den Hinweis, ich sehe gerade, dass die Preisliste überarbeitet wurde. Tatsächlich wird nun die Schweiz nur noch explizit unter Datenroaming geführt, nicht aber unter Gesprächsminuten. Das Ganze hat uns Edeka Smart auch noch einmal bestätigt.

  5. Als Grenzgänger zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz ist es ganz schön mühsam, immer im Blick zu haben, in welchem Land das Handy gerade eingeloggt ist.
    Mein alter O2-Vertrag von 2017 bietet ein mageres GB inklusive CH und kostet 5 € extra, schraubt meine 10 GB für den rest der EU allerdings ebenfalls auf 1 GB herunter.
    Meine Lösung lautet nach 20 Jahren bei O2 nun fraenk, inzwischen habe ich bereits zwei Grenzgänger-Freunde überzeugt und für 10 € 6 GB Flat, egal wo ich gerade bin. Einzig die unterdrückte Anruffunktion ins Ausland gefällt mir nicht, hierfür muss ich dann halt wie früher das Festnetz nehmen…

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.