crash Netz im Check: Gibt es 5G, LTE, VoLTE in den D-Netzen von crash – und wie schnell surfe ich?

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 6. August 2021
crash Netz

Bei den crash-Tarifen ist die Netzfrage gar nicht so einfach. Möchtest du das crash Netz herausfinden, dann hilft schon einmal ein Blick auf den Provider, der hinter crash steht: Es ist Klarmobil. SmartphoneFreunde wissen jedoch, dass Klarmobil in den D-Netzen unterwegs ist. Was eben auf die Telekom und auf Vodafone hindeuten kann.

Je nach Angebot landest du also im Telekom- oder Vodafone-Netz. Wir bringen Licht ins Dunkle.

Welches Netz hat crash?
💬 Welches Netz crash hat, ist nicht eindeutig zu beantworten: Es kommt auf die jeweilige Tarifaktion an, denn die Angebote wechseln ja immer mal wieder durch. crash setzt auf die D-Netze, du landest also entweder bei der Telekom oder bei Vodafone.
Ist das crash Netz mit klarmobil identisch?
💬 Da die crash Tarife von klarmobil umgesetzt werden, gibt es also Parallelen zum Mobilfunknetz von klarmobil. Dazu gehört auch die Zugehörigkeit zu den D-Netzen.
Hat das crash Handynetz 5G?
💬 Im crash Handynetz ist 5G noch nicht freigeschaltet.
Hat crash LTE?
💬 Bei crash ist LTE verfügbar, allerdings ohne LTE Max. Das bedeutet, dass du mit reduziertem Speed surfst. In der Regel mit 21,6 bzw. 25 MBit/s., hier kann es jedoch Unterschiede geben, je nach Aktionsangebot eben.

Aktuelle crash-Tarife und -Erfahrungen kannst du gleich hier abrufen:

Letzte Aktualisierung: 1.10.2021
crash Erfahrungen zu den Handytarifen im Check: Günstige Preise – aber wo ist der Haken?

Lesen »

crash Handytarife

Und halte dich für weitere Infos an die Details zum Klarmobil Netz:

Letzte Aktualisierung: 1.8.2021
Klarmobil Netz: Welches D-Netz hat Klarmobil? Check: Surfgeschwindigkeit, WiFi-Calling, VoLTE

Lesen »

Klarmobil Netz

Was ist das crash Netz?

Das crash Netz ist also das Netz der Telekom oder von Vodafone.

Sieh dir hier zum Vergleich die D1-Tarife an:

Letzte Aktualisierung: 24.8.2021
D1-Tarife im Check: Das sind die günstigsten Handytarife im Telekom-Netz

Lesen »

D1-Tarife

Und hier geht’s lang zu den D2-Tarifen:

Letzte Aktualisierung: 22.8.2021
D2 Tarife: Die günstigsten Angebote für Handytarife im Vodafone-Netz

Lesen »

D2-Tarife

Und schau dich mal hier nach den besten Handytarifen um. Als Hilfestellung, um die Angebote von crash besser einordnen zu können.

Letzte Aktualisierung: 1.10.2021
Beste Handytarife im Oktober 2021: Das ist der beste Handyvertrag (Bestenliste)

Lesen »

Bester Handyvertrag

crash Netz herausfinden

Im Produktinformationsblatt kannst du das crash Netz herausfinden.

  • Ganz unten in der Ecke siehst du eine Buchstaben-Zahlen-Kombi. Beginnt diese mit VF, dann ist Vodafone dein Netz
  • In der Überschrift im Produktinfoblatt steht die Netzbezeichnung in der Regel im Tarifnamen.
  • Gelegentlich siehst du in der Werbung auch die Unterscheidung zwischen Top-Netz (Vodafone) und bestes Netz (Telekom).

crash Netzabdeckung prüfen

Möchtest du die crash Netzabdeckung prüfen, dann checke am besten die Karte der Netzagentur. Dort kannst du die Abdeckung in allen deutschen Handynetzen miteinander vergleichen.

Alternativ geht’s natürlich auch direkt über die Netzbetreiber:

Welches Netz hat crash?
Welches Netz hat crash?

crash Netzqualität im Vergleich

Wie gut ist die crash Netzqualität denn nun? Schau in den Handynetze-Vergleich. Die D-Netze schneiden regelmäßig mit Top-Noten ab.

Letzte Aktualisierung: 1.6.2021
Bestes Netz & Handynetze-Vergleich 2021: Wer liegt im Netztest vorn?

Lesen »

Bestes Netz

crash: Gibt es Voice over LTE und WiFi-Calling?

In den crash-Tarifen im Telekom-Netz ist Voice over LTE und WiFi-Calling in der Regel freigeschaltet.

In den D2-Tarifen ist seit August 2021 ebenfalls beides freigeschaltet (dann aber vorerst nur für Neuverträge).

crash: Kein 5G, aber LTE

In den crash-Tarifen gibt es keine 5G-Freischaltung.

LTE ist dafür an Bord, mit LTE Max sieht es jedoch anders aus. Normalerweise surfst du mit maximal 21,6 bzw. 25 MBit/s..

Ist das ausreichend? Ja, in den meisten Fällen durchaus. Denn auch 25 MBit/s. reichen locker für Videostreaming und andere datenlastige Anwendungen aus.

Check auch den Breitbandmessung Jahresbericht der Bundesnetzagentur, dort wird klar: In der Praxis ist LTE Max oder gar die maximal tarifseitig zugesicherte Geschwindigkeit nur sehr selten.

Und auch die Zahlen der ComputerBILD belegen Ähnliches:

NetzLTE MaxØ Stadt*Ø Land*
Telekom300 MBit/s.53,8 MBit/s.22 MBit/s.
Vodafone500 MBit/s.34,0 MBit/s.20,8 MBit/s.
o2225 MBit/s.27,8 MBit/s.17,4 MBit/s.
*) Durchschnittswerte stammen aus dem ComputerBILD Netztest 12/20

Etwas anders sieht es aus, wenn du dein monatliches Datenvolumen versurft hast und gedrosselt wirst. Maximal 32 kBit/s. bzw. 64 kBit/s. stehen dann bereit. Dann ist Geduld erforderlich bei allem, was über Textnachrichten hinausgeht.

Deine Erfahrung mit dem crash Netz?

In welchem Netz funkt dein crash-Tarif? Und welche Erfahrungen mit dem crash Netz hast du gemacht? Schreib uns gerne mehr dazu in die Kommentare.

Tarife im Vergleich 💛

Erst mit Klick auf den Button werden die Inhalte des externen Vergleichsrechners unseres Partners (hier: Tariffuxx) geladen.

Ja, Rechner anzeigen

Diskutiere mit uns und anderen!

Was für crash Netz Erfahrungen hast du gemacht?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.