Datenvolumen teilen und verschenken: 3 Wege im Schnell-Check

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 22. September 2021
Datenvolumen teilen

Wie du deinen Handyvertrag teilen kannst, weißt du ja bereits. Aber wie lässt sich das Datenvolumen teilen? Nutzt du einen Handyvertrag mit richtig viel Datenvolumen, fragst du dich vielleicht, ob du anderen etwas davon abgeben kannst. Mit Einschränkung ist das tatsächlich möglich. Ich zeige dir drei mögliche Wege.

Datenvolumen teilen: 3 Wege

Im Grunde gibt es drei Wege, wenn du dein Datenvolumen teilen möchtest:

  1. Im seltenen Familientarif mit Familienmitgliedern
  2. Mit MultiSIM mit anderen Geräten
  3. Über die Hotspot-Funktion mit anderen in deiner Nähe

Aber der Reihe nach, ich stelle dir hier alle drei Wege noch einmal vor.

Datenvolumen verschenken – für die Familie

1Möchtest du dein Datenvolumen teilen, denkst du vielleicht an Partnerkarten bzw. Zweitkarten. So wirklich verschenkst du damit aber kein Datenvolumen, denn bei der klassischen Partnerkarte erhält deine Partnerin oder dein Partner einen eigenen Tarif samt Handynummer. Und profitiert dabei zum Beispiel von einem monatlichen Rabatt.

Etwas anderes sind dann aber die selteneren Familientarife. Dort gibt es ein großes Datenkontingent, das auf mehrere Anschlüsse verteilt werden kann. Wer die Hauptkarte besitzt, kann also selbst entscheiden, ob das eigene Datenvolumen besonders hoch ist oder ob jedes Familienmitglied zusätzliche Daten erhält.

Allerdings: So richtig durchgesetzt hat sich das Prinzip der Familientarife nicht. Bis auf den ehemaligen Familientarif von Tchibo mobil und das Angebot von Vodafone gibt es da kaum Auswahl.

Datenvolumen verschenken
Datenvolumen verschenken: So teilst du mobile Daten mit anderen

Vodafone Datenvolumen teilen dank GigaSharing

Wie funktioniert es jetzt also, das Datenvolumen teilen bei Vodafone? Dazu benötigst du einen Red Plus Allnet bzw. Red Plus Kids Tarif (also die Vodafone Partnerkarte) und die Mein Vodafone App. Jetzt kannst du unter dem Stichwort GigaSharing das Datenvolumen frei aufteilen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit MultiSIM mobile Daten auf mehrere Geräte aufteilen

2Einen anderen Ansatz verfolgt dagegen die MultiSIM, mit der du mobile Daten auf mehrere Geräte aufteilst. Du teilst das Datenvolumen sozusagen mit dir selbst.

Statt einen neuen Tarif abzuschließen, kannst du das Internetvolumen auf mehreren Geräten nutzen, etwa am Handy und Tablet.

Beachte, dass du abhängig von deinem Provider oft nur mit der Hauptkarte telefonieren oder simsen kannst. Außerdem gibt’s zur zweiten, dritten oder vierten SIM keine neue Handynummer.

Was das Ganze eben als Partnerkarte uninteressant macht. Die MultiSIM ist aber deutlich günstiger.

Datenvolumen teilen bei o2

Während Vodafone bei der Partnerkarte einen spannenden Ansatz verfolgt (siehe oben), kannst du bei o2 vergleichsweise einfach dein Datenvolumen mit gleich mehreren Geräten teilen.

Denn mit o2 Connect erhältst du sogar mehrere MultiSIM-Karten kostenlos dazu, kannst deinen Handyvertrag auf bis zu 10 Geräten nutzen.

Tipp: Wie du noch an kostenloses Datenvolumen kommst, zeigt ein anderer Beitrag:

Letzte Aktualisierung: 22.9.2021
Datenvolumen gratis: HIER gibt’s Datengeschenke für umme

Lesen »

Datenvolumen gratis

Datenvolumen teilen per Hotspot und Tethering

3Eine Alternative, wenn du dein Datenvolumen mit Menschen in deiner Nähe teilen möchtest, ist das Stichwort Tethering. Damit funktionierst du dein Handy zu einem mobilen Hotspot um.

Unter Android findest du das entsprechende Menü in den Einstellungen unter »Verbindung und Freigabe« und dann unter »Persönlicher Hotspot«.

Du kannst mitunter sogar festlegen, wie viel Datenvolumen du teilen möchtest und ein Passwort vergeben.

Andere können sich dann mit dir verbinden und deine mobilen Daten nutzen.

Mobile Daten teilen
Mobile Daten teilen: So richtest du bei Android einen Hotspot ein

Beachte, dass nicht alle Handytarife Tethering vorsehen und ermöglichen. Du findest Angaben dazu bei deinem Provider.

Lesetipp für den umgekehrten Fall (= zu wenig Datenvolumen): Checke hier, wie du Datenvolumen sparen kannst.

Diskutiere mit uns und anderen!

Hast du schon einmal dein Datenvolumen teilen können? Und falls ja, mit welcher Methode?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.