Wie viel Datenvolumen brauche ich aktuell & in Zukunft: SO viele mobile Daten sind sinnvoll!

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 8. Oktober 2021
Wie viel Datenvolumen

Überlegst du, welcher Handytarif zu dir passt, dann gehört die Frage nach dem Datenvolumen zwingend mit dazu. Wie viel Datenvolumen benötige ich? Mittlerweile wächst die Spanne: Vom schmalen 3 GB Tarif bis hin zu 60 GB oder gar Handyverträgen mit unbegrenzt Highspeed ist so ziemlich alles vertreten.

Schnell bist du da überversorgt. Andererseits: Wer will schon, dass es vor Monatsende im Schneckentempo weitergeht? Unsere Tipps helfen, wenn du dich fragst, wie viele mobile Daten dein Tarif nun haben sollte.

Du bist dir sicher, dass ein Tarif mit viel Datenvolumen (10 GB und mehr) oder gar ein Unlimited Tarif mit unbegrenzt mobilen Daten was für dich ist? Dann schau in unsere Übersichten:

Wie viel Datenvolumen brauche ich 2021?

Das mittlerweile an Bedeutung deutlich zugenommene Entscheidungskriterium ist die Frage nach dem passenden Datenvolumen. Hier ist es wichtig, herauszufinden, welche Dienste du nutzt und ob diese Dienste zu den Datenfressern zählen.

Um die Frage, wie viel Datenvolumen du brauchst, zu beantworten, hilft auch ein Blick in die Durchschnittswerte.

Wie viele mobile Daten verbraucht der Durchschnitt?

In einer repräsentativen Studie der Telekom-Untermarke congstar mit Nutzer*innen zwischen 18 und 39 Jahren aus dem Jahr 2020 kam heraus, dass Kartennavigation (61,4%) das Nutzungsverhalten vor Surfen (inkl. Online-Shopping, 57%), Social Media (47,8%) und Streaming (Musik: 29,6%, Video: 19,5%) anführt.

Laut der wichtigen VATM TK-Marktstudie aus dem Oktober 2020 verbraucht ein durchschnittlicher Nutzer pro Monat 3 Gigabyte Datenvolumen (45% mehr als im Vorjahr (2,06 GB).

Diese Werte entsprechen auch den Angaben im Bundesnetzagentur Jahresbericht Mobilfunk. Diesem Zufolge lag der durchschnittliche Verbrauch 2020 bei rund 3,1 GB pro Monat, 2019 waren es noch knapp 2,1 GB.

Letzte Aktualisierung: 7.10.2020
VATM-Studie zeigt Zuwachs beim mobilen Datenverbrach

Lesen »

VATM TK Marktstudie

Und dann gibt’s noch Details von der Telefónica: Dort wurden im ersten Halbjahr 2021 bereits 1 Milliarde Gigabyte an Daten übertragen. Heruntergebrochen auf 44 Millionen Verträge ergibt das rund 3,8 Gigabyte pro Monat und damit etwas mehr als im Gesamtschnitt.

Letzte Aktualisierung: 6.7.2021
o2 Datenrekord: 1 Milliarde Gigabyte im ersten Halbjahr

Lesen »

o2 Datenrekord: 1 Milliarde Gigabyte

Check24 hat die Datenthematik nochmal etwas abgewandelt aufgegriffen und den Datenverbrauch nach Altersgruppe sortiert dargestellt. 2020 schlossen 20-jährige im Durchschnitt Tarife mit 16,4 GB Datenvolumen ab, mit 40 waren es im Schnitt noch etwa 11 GB monatlich und ab 75 Jahren sank das monatliche Datenvolumen auf unter 5 GB.

Die Daten weichen deutlich von den entsprechenden Jahresberichten und Marktanalysen ab (siehe oben), zeigen aber eben auch reine Neuabschlüsse, zumal die deutlich attraktiveren Bundle aus Vertrag mit neuem Handy eben klassischerweise mit sehr viel Datenvolumen versehen sind.

Wie viele mobile Daten
Wie viele mobile Daten sollte mein Vertrag haben? Es hilft, sich an durchschnittlichen Werten zu orientieren

Wie viel GB verbrauche ich im Monat in Zukunft?

Wenn du dich an den Durchschnittswerten der letzten vier Jahre orientierst und die Steigerungsraten hochrechnest, solltest du bei Abschluss eines Zweijahresvertrags davon ausgehen, dass der durchschnittliche Datenbedarf zukünftig etwa zwei- bis dreimal so hoch sein wird wie aktuell.

Wenn du dich beim Datenvolumen am Durchschnitt orientieren möchtest, so sollte dieses etwa zwischen 6 und 10 GB Datenvolumen liegen.

Dazu passen die folgenden Deals und Angebote:

o2 Blue All-in S
+ POCO X3 Pro (256 GB) 
› Mobilfunknetz: o2   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 21.10.21

LTE/4G
6 GB
(max. 50 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

 Zum Angebot  
o2 Blue POCO X3 Pro
404,70 € 
16,86 € 
5,40 € 
Super Select S
+ Motorola Edge 20 Lite 
› Mobilfunknetz: Telefónica   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 15.10.21

LTE/4G
6 GB
(max. 50 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

 Zum Angebot  
Super Select zum Motorola Edge 20 Lite
408,75 € 
17,03 € 
2,49 € 
crash Allnet-Flat
› Mobilfunknetz: Vodafone   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 1.10.21

LTE/4G
7 GB
(max. 21.6 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

 Zum Angebot  
crash Allnet-Flat mit Nintendo Switch
431,76 € 
17,99 € 
5,53 € 
o2 All-In S
+ Oppo Find X3 Lite (5G, 128 GB) 
› Mobilfunknetz: o2   › Tarifdetails
› Letzte Aktualisierung: 21.10.21

LTE/4G
6 GB
(max. 50 Mbit/s.)

Telefon-
FLAT

SMS-
FLAT

 Zum Angebot  
o2 Blue mit Oppo Find X3 Lite
448,75 € 
18,70 € 
2,49 € 

Faustregel: Bist du dir unsicher, wie viel Datenvolumen du monatlich benötigst, schließe nur monatlich kündbare ohne Laufzeit bzw. Tarife mit sehr kurzer Laufzeit ab.

Oder wähle einen der (seltenen) Baukasten-Tarife, wo du das Datenvolumen flexibel verschieben kannst (bspw. die congstar Fair Flat).

Ach ja: Wenn es doch mal nicht passt, dann kannst du mit unseren Tipps auch Datenvolumen sparen.

Besonderheiten beim Datenvolumen: Datenautomatik, Drosselung, Unlimited-Flats, Zero-Rating

Ein zusätzlicher Tipp betrifft die Spezifikationen zum Datenvolumen. Achte dafür auf Folgendes:

Wie viele Daten habe ich verbraucht?

Um bei einem Wechsel in einen neuen Handytarif gerüstet zu sein, ist es sinnvoll, den eigenen Datenverbrauch zu ermitteln. Wie viele Daten hast du verbraucht?

Letzte Aktualisierung: 8.10.2021
Datenvolumen abfragen und aktuellen Datenverbrauch messen [Anleitung für Android und iOS]

Lesen »

Datenvolumen abfragen

Deinen Datenverbrauch kannst du z.B. direkt am Handy anzeigen lassen. Geh bei Android dafür in die Einstellungen und weiter zu den mobilen Daten.

Datenverbrauch anzeigen lassen
Datenverbrauch anzeigen lassen – unter Android ist es bspw. in den Einstellungen unter mobile Daten möglich

Die entsprechenden Einträge können sich je nach Android-Version unterscheiden. Du findest den Eintrag etwa unter Datennutzung. Unter Mobildatennutzung geht es weiter zur ausführlichen Statistik.

Tipp: Du kannst auch weitere Einstellungen vornehmen, etwa ein Datenlimit festlegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lange reichen 20 GB Datenvolumen?

Zur Einordnung: Du hast 20 GB Datenvolumen gebucht, wie lange reichen die? Das kommt drauf an, welche Apps du nutzt und ob du den Datensparmodus an- oder ausgeknipst hast.

Wie viel Datenvolumen verbrauchen Spotify und Netflix?

Musikstreaming via Spotify verbraucht stündlich zwischen 40 MB und 100 MB, je nachdem ob du in niedrigster oder höchster Qualität streamst.

Hörst du also täglich 3 Stunden Musik in höchster Qualität über das mobile Datennetz, verbrauchst du monatlich rund 9,3 GB. 20 GB Datenvolumen würden also locker für 6 Stunden tägliches Musikhören ausreichen.

Und Videos? Bei Netflix kannst du von 250 MB bis 1 GB je nach gewählter Qualität (kannst du in deinen Kontoeinstellungen ändern) ausgehen. Heißt: 20 GB Datenvolumen reichen bei höchster Qualität für 20 Stunden Netflix. Wählst du den Datenspar-Modus, könntest du 2,5 Stunden pro Tag streamen.

  • Tipp: Sollte dein Datenvolumen knapp werden, kannst du natürlich auch Songs und Videos über WLAN-Netze herunterladen und offline anschauen.

Klar, das sind nur zwei Beispielrechnungen. Beachte, dass Social-Media-Feeds auf Instagram, TikTok oder Facebook ebenfalls viele Daten fressen, allein weil Videos automatisch geladen werden.

Und: Auch Werbeanzeigen können ordentlich aufs Datenbudget schlagen.

Ich empfehle, einen Datenpuffer einzubauen, zumal der durchschnittliche Datenverbrauch in jedem Jahr weiter steigt.

  • Tipp: Du weißt bereits, welche Apps du favorisierst? Dann ist vielleicht der Vodafone Pass oder Telekom StreamOn was für dich. Damit surfst oder streamst du, ohne Daten zu verbrauchen.

Wie viele Daten verbraucht Voice over LTE?

Mit VoLTE (kurz für Voice over LTE) telefonierst du über das 4G / LTE Netz. Das bringt zum Beispiel besseren Empfang und eine höhere Sprachqualität. Auch wenn Voice over LTE Telefonate eben über das 4G-Netz abwickelt: Extra-Datenvolumen wird nicht verbraucht.

Diskutiere mit uns und anderen!

Wie viel Datenvolumen verbrauchst du im Monat?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.