Handyvertrag ohne Vertragslaufzeit: Monatlich kündbare & Tarife ohne Laufzeit im Check

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
zuletzt aktualisiert: 19. August 2021
Handytarife ohne Vertragslaufzeit

Du suchst nach einem Handyvertrag ohne Laufzeit? Wunderbar, dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir eine Auswahl der aktuell besten Handytarife ohne Vertragsbindung.

Welche Tarife sind monatlich kündbar? Gibt es Mobilfunktarife ohne Mindestlaufzeit? Und wie gestaltet sich die Kündigungsfrist? Hier erfährst du es.

🦉 Das Wichtigste
  • Paradox, aber: Ein Handyvertrag ohne Laufzeit ist nicht zwingend monatlich kündbar
  • Die Kündigungsfrist der Verträge entscheidet über die (echte) Laufzeit
  • SIM-only: Günstige Smartphones zum Vertrag ohne Laufzeit - gibt es nicht!
  • Verträge mit flexibler Laufzeit kosten meist nicht sehr viel mehr
SIM-only? Nur Flex-Tarife wählen! Wer allein einen neuen Handyvertrag (ohne neues Smartphone) sucht, sollte zu einem Handyvertrag ohne Laufzeit greifen. Mehr Flexibilität bedeutet: Schnellere Tarifwechsel sind möglich - gerade, wo die Rufnummernmitnahme maximal nur noch 6,82 € kostet.
Steffi (Redaktion)
Steffi (Redaktion)
Vorteile
✓ Volle Flexibilität (jederzeit kündbar)
✓ Viel Auswahl in allen Netzen (auch dank Prepaid)
Nachteile
✘ Meist etwas teurer als 24-Monatsverträge
✘ Angebote i.d.R. nur ohne neues Handy
🔎 Tarife ohne Laufzeit  
Warum lohnt sich ein Handytarif ohne Laufzeit?
💬 Ein Handytarif ohne Laufzeit lohnt sich auch bei etwas höheren Kosten. Denn du bleibst damit flexibel. Ein monatlich oder mit kurzer Frist kündbarer Tarif ist also zum Beispiel eine gute Möglichkeit, wenn dein aktueller Tarif ausläuft und du auf ein bestimmtes Smartphone oder Angebot spekulierst, das aber aktuell noch nicht verfügbar ist. Dann kannst du einen flexiblen Tarif quasi als Übergangslösung wählen.
Was sind Tarife mit kurzer Laufzeit?
💬 Tarife mit kurzer Laufzeit sind in der Regel mit einer Frist von drei Monaten kündbar. Es handelt sich also strenggenommen weder um Tarife ohne Laufzeit noch um Tarife mit 24 Monaten Laufzeit. In Zukunft könnte außerdem die Auswahl aus Tarifen mit 12 Monaten Laufzeit, also um ein Jahr verkürzt, relevant werden. Stichwort Gesetz für faire Verbraucherverträge.
Gibt es Tarife ohne Laufzeit und ohne Anschlussgebühr?
💬 Tarife ohne Laufzeit und ohne Anschlussgebühr gibt es nur sehr selten, etwa im Rahmen von kurzfristigen Sonderangeboten. Meist ist der Bereitstellungspreis in flexiblen Tarifen etwas höher als mit Laufzeit. Ein Ausnahme sind Prepaid-Tarife, etwa Freikarten.
Sind Handytarife mit 12 Monaten Laufzeit nicht Pflicht?
💬 Nein, Entwürfe zum Gesetz für faire Verbraucherverträge sahen zwar eigentlich vor, dass Handytarife grundsätzlich mit einer kürzeren Vertragslaufzeit ausgestattet werden sollten, letztlich hast du aber nach wie vor Wahlfreiheit. Somit sind Tarife mit 12-monatiger Laufzeit nicht gesetzlich verpflichtend geworden. Aber: Künftig sollen Laufzeit-Angeboten flexibel kündbare Tarife an die Seite gestellt werden, die dann nicht mehr als 25% mehr kosten.

Handyvertrag ohne Laufzeit: Angebote im Vergleich

Welchen Handyvertrag ohne Laufzeit gibt es derzeit? Angebote im Vergleich findest du über den Tarifrechner (weiter unten oder über den Button erreichbar).

Du kannst nach Preis sortieren oder dir Angebote mit viel Datenvolumen anzeigen lassen − je nachdem, welche Leistungen dir wichtig sind.

Handytarif ohne Laufzeit: Ohne Handy

Ein Handytarif ohne Laufzeit ist in der Regel ohne Handy, also SIM-only, erhältlich. Denn: Ein attraktives Smartphones bezahlt du im Bundle ja über die (regelmäßige) monatliche Grundgebühr (mit) ab. Viele Handy-Angebote gibt es also nur mit Vertrag.

Mit einer SIM-Karte allein hingegen hast du alle Trümpfe in der Hand − und solltest sie auch nutzen, um einen möglichst flexiblen Handytarif (von der Mindestlaufzeit) zu wählen, wenn sich dieser preislich im Rahmen hält.

Ohne Handy bedeutet nicht zugleich auch immer ohne Laufzeit. Denn viele Provider bieten ihre Handytarife ohne Handy sowohl mit als auch ohne Laufzeit an.

Absage an Gesetz zu kurzen Vertragslaufzeiten für Handytarife

Im Juni 2020 wurde das sogenannte Gesetz für faire Verbraucherverträge beschlossen − laut Studien sind nur ein Viertel von einer ungewollten Vertragsverlängerung (durch zu lange Laufzeiten) betroffen sind.

Das Gesetz sollte ursprünglich Handytarife mit 12 Monaten Laufzeit alternativ zur Pflicht machen, diese sollten maximal 25% teurer sein als die vergleichbaren Tarife mit (24-monatiger) Tarifbindung (Übrigens: Länger als 24 Monate darf eine Mindestlaufzeit ohnehin nicht sein).

Als einer der ersten Anbieter im Markt hat 2021 das Klarmobil über seine Untermarke freenet Mobile realisiert, bietet also über freenet Mobile Tarife mit 12 Monaten Laufzeit an (die eigentlich überflüssig sind, da freenet seit jeher auch monatlich kündbare Verträge im Programm hatte).

Dem wurde nun eine Absage erteilt: Handytarife mit 12-monatiger Laufzeit oder kürzer dürften also in der Zukunft nicht unbedingt häufiger werden.

Wohl aber kürzere Kündigungsfristen bzw. Laufzeiten nach Vertragsverlängerung. Ist aber ein anderes Thema.

Monatlich kündbare Tarife
Monatlich kündbare Tarife gibt es ohne Handy als SIM-only-Deal

Handyvertrag ohne Laufzeit = monatlich kündbar – oder?

Es gilt eben wie so oft: Ein Blick ins Kleingedruckte ist empfehlenswert. Denn nicht immer bedeutet keine / ohne Laufzeit bei Handytarifen auch monatlich kündbar.

In einigen Angeboten gibt es eine Art »versteckte« Mindestlaufzeit (von bspw. 3 Monaten), in anderen steht durch die auf Kante genähten Kündigungsbedingungen fest, dass man mindestens 2 Monate bei einem Anbieter bleiben muss. Und selbst bei täglich kündbaren Handytarifen (ehemals so bei smartmobil.de und sim.de gesehen, mittlerweile aber abgeschafft) müsst ihr mindestens einen Monat erst einmal Kunde bleiben.

Tarife ohne Vertragslaufzeit ≠ monatlich kündbare Tarife

Es gibt einen Unterschied zwischen monatlich kündbaren Handytarifen und Tarifen ohne Mindestlaufzeit. Schau da am besten einmal genauer hin − auch wenn uns das bislang nur bei Marken von Drillisch (mit Ausnahme von handyvertrag.de, Stand: März 2021) aufgefallen ist. Das Thema ohne Vertragslaufzeit bei Drillisch war uns sogar einen eigenen Kommentar wert, so unverständlich ist das. Hier zum Nachlesen:

Letzte Aktualisierung: 26.2.2020
Jetzt wird’s absurd bei Drillisch: Ohne Vertragslaufzeit, monatlich kündbar oder 24 Monate wählbar!

Lesen »

Drillisch: Ohne Vertragslaufzeit, monatlich kündbar oder mit 24 Monaten?

Die Tarife sind zwar nicht mit einer Laufzeit versehen, doch möchtest du deinen Handyvertrag kündigen, kommt hier dann eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Tragen. Genauer wäre es also bei diesem Sonderfall, von kurzer Laufzeit zu sprechen.

Hier mal ein Auszug aus den Tarifdetails bei winSIM:

Ohne Mindestvertragslaufzeit […] Der Vertrag kann jederzeit durch eine Partei mit einer Frist von drei (3) Monaten in Textform (per Brief, E-Mail oder Fax) gekündigt werden.

Wie bereits erwähnt: Bislang gilt das bei einigen Drillisch-Marken, darunter winSIM, PremiumSIM oder sim.de. Das Positive an dieser an sich schlechten Regelung: Es wird dann ab dem Kündigungszeitpunkt nach exakt 3 Monaten gekündigt, nicht in 3 Monaten zum Monatsende.

Tarife ohne Mindestlaufzeit
Tarife ohne Mindestlaufzeit: Einige Drillisch-Marken kommen mit 3-monatiger Kündigungsfrist, also mit „kurzer“ Laufzeit daher

Monatlich kündbare Tarife mit 2 Monaten Laufzeit

Häufig sind Tarife mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende kündbar. Dann gilt selbst bei monatlich kündbaren Tarifen: Eventuell wird eine weitere Monatsgebühr fällig, bis du aus dem Tarif rauskommst, unter dem Strich kann es sich also um 2 Monate Mindestlaufzeit handeln.

Monatlich kündbare Tarife: Auf kurze Kündigungsfrist achten!

Echte Flexibilität versprechen hier nur Tarife ohne Vertragslaufzeit, die sich täglich kündigen lassen, evtl. nur eine 14-tägige Kündigungsfrist haben oder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Monat (Bsp.: freenet FLEX, jederzeit bis zum 4. des Monats kündbar).

Täglich kündbare Handytarife − nach einem Monat

Die täglich kündbaren Tarife (von smartmobil.de) klingen ja erst einmal auch vielversprechend, allerdings steckt auch hier der Teufel im (Kündigungs-)Detail:

Laufzeit: 1 Monat Mindestlaufzeit, täglich zum Monatsende kündbar. Danach unbefristet, schriftlich jederzeit mit Frist von 1 Tag kündbar. Abrechnungszeitraum: monatlich, bei Kündigung anteilige Zahlung des Monatspreises.

Denn: Du musst erst einmal einen (kompletten) Monat hinter dich bringen, bevor dann tagesgenau täglich gekündigt werden kann.

24 Monate oder einen Monat – oder doch irgendwas dazwischen? Kommst du bei Vertragslaufzeiten auch so schnell durcheinander, dann hilft dir unsere Übersicht:

Letzte Aktualisierung: 1.8.2021
Laufzeiten beim Handyvertrag: Von 24 Monaten bis täglich kündbar – eine Übersicht

Lesen »

Laufzeiten beim Handyvertrag

Handytarif ohne Vertragsbindung: Prepaid zum Laufzeitende kündbar

Aber auch Angebote ohne Vertragsbindung, die also jederzeit zum Laufzeitende kündbar ist, gibt es, vor allem bei Prepaid-Tarifen. Beispiel: ALDI TALK Pakete sind »jederzeit – zum Laufzeitende« abbestellbar.

Achte auf die Tarifdetails im Kleingedruckten. Dort erfährst du, welche Kündiungfrist genau gilt. Denn die Kündigungsfristen sind im Grunde deine echten Vertragslaufzeiten.

Handyvertrag ohne Vertragslaufzeit: Teurer als 24 Monate Bindung?

Ist ein Handyvertrag ohne Vertragslaufzeit teurer als ein Angebot mit 24-monatiger Laufzeit? Ja, du musst mitunter mit höheren Kosten rechnen, aber nicht dramtatisch. Oft über die Tarif-Nebenkosten. Was hat es damit auf sich?

Vergleiche dazu am besten Tarife, bei denen du selbst zwischen Laufzeit und keiner Laufzeit wählen kannst. Gute Anlaufstelle dafür: Die Drillisch Angebote.

Letzte Aktualisierung: 26.10.2021
Drillisch-Angebote der Woche: Das sind die Drillisch Deals

Lesen »

Drillisch Angebote

Meist gilt: Entweder monatlich kündbar (bzw. mit einer 3-monatigen Frist wie oben beschrieben) oder ohne Bereitstellungspreis (in diesem Fall dann i.d.R. mit 24 Monaten Laufzeit).

Heißt: Die monatliche Grundgebühr ist oft gleich. Dafür fallen bei Abschluss-Extrakosten an, wenn du flexibel bleiben willst.

Vergleiche also die Höhe der Einmalzahlung, als Anschlusspreis oder Bereitstellungspreis gekennzeichnet.

Klar: Für die Provider lohnt es sich eher, wenn du bereit bist, dich 24 Monate lang zu binden. Und dann gibt es eben noch einen Rabatt als »Belohnung«.

Handytarife ohne Laufzeit
Handytarife ohne Laufzeit gibt es in allen Netzen

Handytarife ohne Laufzeit bei Telekom, Vodafone und o2

Du suchst nach Handyverträgen ohne Laufzeit in einem bestimmten Mobilfunknetz? Dann wirf gerne einen Blick in unsere Übersichten, in der wir generell die Top-Angebote im D1-Netz (Telekom), D2-Netz (Vodafone) und o2-Netz (Telefónica) zusammenfassen.

Prepaid-Tarife ohne Laufzeit

Neben Postpaid Tarifen wie aus der Drillisch-Schmiede gibt es aber auch Prepaid-Tarife. Prepaid-Tarife sind immer ohne eine Laufzeit versehen, heißt: Du bezahlst nur, was du verbrauchst. Es sei denn, du wählst das Geschenkmodell der Prepaid Jahrespakete, bei denen du für ein Jahr in Voraus bezahlst (ein Preis-Trick, um dich auch bei Prepaid längerfristig zu bindnen).

Prepaid bietet an sich vollste Flexibiliät: Du kannst also jederzeit die Tarifnutzung aussetzen oder ganz beenden. Buchst du ein Paket (Allnet-Flat, Internet-Flat), dann kannst du dieses zum Laufzeitende (in der Regel 4 Wochen) beenden. Entweder durch aktive Kündigung oder durch zu wenig Guthaben auf der Prepaid-SIM-Karte.

Übrigens: Mit Prepaidtarifen hast du auch eine nette Möglichkeit an der Hand, den Anschlusspreis zu sparen. Entweder, weil du eine kostenlose SIM-Karte ergatterst oder weil der Kartenpreis oftmals mit einem identischen Guthabenbetrag in voller Höhe ausgestattet ist.

Tarife im Vergleich 💛

Erst mit Klick auf den Button werden die Inhalte des externen Vergleichsrechners unseres Partners (hier: Tariffuxx) geladen.

Ja, Rechner anzeigen

Mein Fazit


Bei Handytarifen ohne Vertragslaufzeit gibt es natürlich auch eine Laufzeit, denn die ist quasi unbefristet. Du kannst aber flexibler kündigen, z.B. bei einem Orts- und damit verbundenen Standort-Wechseln, wenn dein Empfang sich dadurch verschlechtert oder weil du deine monatlichen Kosten optimieren möchtest (schließlich verpflichtest du dich nicht über mehrere Monate und hast damit eine bessere Finanzkontrolle). Die Kündigungsfrist ist dabei entscheidend: 30 Tage zum Monatsende bedeuten im Grunde 2 Monate Mindestlaufzeit, bei Drillisch-Tarifen ohne Vertragslaufzeit sind 3 Monate Usus. Achte also bei sogenannten Flex-Tarifen auf die Kündigungszeiträume, denn die sind letztlich entscheidend, wie lange du dich wirklich mindestens bindest.
Steffi (Redaktion)
Steffi (Redaktion)
Diskutiere mit uns und anderen!

Was ist dein Geheimtipp beim Handyvertrag ohne Laufzeit?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.