Android Alternativen im Check: Gibt es Betriebssysteme ohne Google?

Transparenzhinweis: Dieser Beitrag kann Werbelinks enthalten (♥).
Wir verwenden sog. Affiliate-Links und kennzeichnen sie durch ein gelbes Herz (♥). Erfolgt über solche Werbelinks eine Bestellung, erhalten wir ggf. eine kleine Provision vom Händler. Für dich entstehen keine Mehrkosten, und einen Einfluss auf unsere objektive und ehrliche Einschätzung haben solche Provisionen ohnehin nicht: Ehrenwort!
Android Alternativen

Gibt es eigentlich Android Alternativen? Googles Smartphone-Betriebssystem gehört auch in der aktuellsten Version zu den wichtigsten Handy-Betriebssystemen der Welt. Von Apples iOS einmal abgesehen, führt eigentlich kein Weg an Android vorbei, oder? Nun ja, es gibt sie, die alternativen mobilen Betriebssysteme. Auch wenn mitunter technische Kenntnisse und ein wenig Sucharbeit notwendig ist, um sie aufs Handy zu bekommen. Also, was gibt es noch, außer Android?

Vorteile
✓ mehr Freiheit bei Apps & Berechtigungen
✓ Vorteile beim Datenschutz
✓ ideal für einfache Smartphones, da oft geringe Ressourcen (wie RAM) erforderlich
Nachteile
✘ keine Herstellergarantie beim Rooten
✘ erfordern technisches Verständnis
✘ nicht alle Smartphones unterstützt
Kann ich mein Betriebssystem auf dem Handy ändern?
💬 Wie so oft gilt bei der Frage, ob du dein Betriebssystem auf dem Handy ändern kannst, keine grundsätzliche Antwort, vielmehr ein Jaein. Es ist möglich, das OS zu wechseln, aber mit Aufwand und technischem Wissen verbunden. Beachte auch, dass die Herstellergarantie erlöschen kann, wenn du ein alternatives und nicht vorgesehenes OS aufspielst. Eins nur vorweg: Du kannst nicht mal eben von Android zu iOS oder umgekehrt wechseln.
Was gibt es noch außer Android?
💬 Welche Handy-Betriebssysteme gibt es noch außer Android? Neben iOS gibt es keine Handy-Betriebssysteme mit wirklich großem Anteil. Zu den Alternativen gehören /e/ OS, Sailfish OS, Ubuntu Touch und Lineage OS.
Was ist eine Android Alternative?
💬 Eine Android Alternative ist ein Handy-Betriebssystem. Es handelt sich meist um freie Betriebssysteme, die entweder im Kern locker auf Android oder aber auf Linux basieren.

Android Alternativen in der Übersicht

Rund 3 von 4 Smartphones weltweit nutzen heute Android. Das war nicht immer so. Android hat nicht nur Apples iOS einige Marktanteile abgeknapst, sondern längst auch Android Alternativen wie Microsofts Windows Phone oder Nokias Symbian überholt.

Heute scheint Android die einzige Möglichkeit zu sein, Google-Dienste in vollem Umfang zu nutzen.

Welche Betriebssysteme für Handys gibt es?

Welche Betriebssysteme für Handys gibt es überhaupt? Neben Android gibt es noch iOS von Apple – das iPhone-Betriebssystem eben.

Davon abgesehen, ist der Markt an Handy-Betriebssystemen ziemlich dünn aufgestellt, die Anteile bewegen sich maximal im einstelligen Prozentbereich. Ob Huaweis Harmony OS ab kommendem Jahr daran wohl etwas ändern kann?

Dennoch haben wir uns die Mühe gemacht und in einer eigenen Übersicht die aktuellen und vergangenen Android Alternativen zusammengestellt.

!Ein Wechsel des Handy-Betriebssystems ist nicht mit einem Update der Betriebssystem-Version (zum Beispiel von Android 10 auf Android 11) zu verwechseln. Letzteres ist einfach über das Einstellungen-Menü deines Smartphones möglich, sobald dein Hersteller das Update zur Verfügung stellt.

Android Alternative 2020 – Welche gibt es?

Also, welche Android Alternative gibt es? Die Übersicht zeigt es in Form einer Tabelle. Beachte jedoch: Viele Android-Alternativen sind nur für wenige und oft bereits ältere Smartphones verfügbar.

Letzte Aktualisierung: 18.8.2020
PinePhone: Mehr Datenschutz, mehr Nachhaltigkeit, bitte

Lesen »

PinePhone
Letzte Aktualisierung: 1.8.2020
Fairphone 3: Faire Preise mit Vertrag

Lesen »

Fairphone 3

Android Alternativen Übersicht

Hier eine Auswahl der Android Alternativen in der Übersicht.

!Doch aufgepasst: Du solltest nicht einfach so zu einem alternativen Betriebssystem greifen. Längst nicht alle Smartphones unterstützen jedes Betriebssystem.

Und selbst wenn ist durchaus technisches Geschick beim sogenannten Rooten (Wiki) erforderlich. Ein solcher Prozess ist herstellerseitig in der Regel nicht vorgesehen (Ausnahmen sind wie so oft die Regel, etwa beim Fairphone). In Zukunft könnte es hier jedoch Veränderungen geben, so arbeitet die EU an einem Digital-Gesetz, das das Entfernen vorinstallierter Apps ermöglichen soll.

Letzte Aktualisierung: 2.10.2020
EU: Neues Digital-Gesetz gegen „App-Zwang“ auf dem Weg

Lesen »

EU: Digital-Gesetz gegen vorinstallierte Apps

Vorsicht: Beim Rooten kann die Herstellergarantie erlöschen!

Letzte Aktualisierung: 30.4.2020
Fairphone streicht Google-Dienste vom Handy

Lesen »

Fairphone e-os als Android Alternative

Android auf dem iPhone: Project Sandcastle

Eigentlich nicht möglich (und natürlich auch nicht so gewollt), aber in einem Experiment ist es Project Sandcastle im März 2020 gelungen, Android 10 auf das iPhone 7 (Plus) zu bringen, so heise.de. Nett, aber gerade weil nur die 2016er iPhone-Generation unterstützt wird und auch da längst nicht alles funktioniert (fehlende Kamera-Unterstützung) soll das hier nur als Randnotiz laufen.

Freies Android: Free Software Foundation Europe

!„Befreie dein Android“ fordert die Free Software Foundation Europe (FSFE). Auf den Seiten kannst du dich über Datenschutz, Apps und alternative Betriebssysteme informieren.

Diskutiere mit uns und anderen!

Nutzt du eine Android-Alternative? Was sind deine Erfahrungen damit?

Schreib einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here


Bevor du kommentierst: Unser Hinweis für freundliche Kommunikation
Bei den SmartphoneFreunden achten wir sehr auf eine FREUNDliche (!) und respektvolle Diskussionskultur. Deine Meinung interessiert uns sehr, wir werden uns aber vorbehalten, Kommentare zu löschen, die sich nicht direkt auf das Thema beziehen oder anscheinend nur unsere Redaktion oder Leser(innen) herabwürdigen sollen (sachliche, konstruktive Kritik ist natürlich ausdrücklich erlaubt). Im Grunde ist es ganz einfach: Stell dir beim Kommentieren einfach vor, als ob du dich mit tatsächlich im Raum anwesenden Personen unterhältst.